DayZ - The Running Dead - Day 1 (Intro)

  • DayZ - The Running Dead - Day 1 (Intro)



    Ich öffne mein Augen und ich seh... Nichts. Die Nacht ist genau so dunkel wie meine Erinnerungen. Wo bin ich hier nur? Ich höre die Brandung ans Ufer rauschen, scheinbar befinde ich mich wohl an irgendeiner Küste.


    Ich klopfe meine Taschen ab und finde ein Knicklicht das wenigstens etwas Licht ins Dunkle bringt.


    Ich versuchte mich am Ufer entlang zu orientieren und traf bald auf ein Art Hafenanlage. Nach einiger Zeit konnte ich ein schützendes Haus finden und legte mich erst mal hin, um auf das Tageslicht zu warten.


    Nach etwas Gedöse wurde es heller und so machte ich mich auf die Suche nach was essbaren. Leider fand ich den ganzen Tag über nur eine einzige Kartoffel. Dafür bin ich auf einen Brunnen gestoßen, an dem ich meinen Durst stillen konnte. Zur meiner Überraschung lag direkt am Brunnen ein Kompas, den ich natürlich sofort mitgenommen habe. Jetzt wusste ich wenigstens, dass ich mich scheinbar südlich bewegt habe.


    Während ich weiter nach Nahrung gesucht habe, bin ich auf ein Gebäude mit ein Schild das mit kyrilischer Schrift beschrieben war gestoßen. Leider war mir nicht klar, was für eine Art Gebäude das war. Im Inneren befand sich so etwas wie Funkgerät oder ein Anlage zum Durchsagen machen. Man konnte den Schalter zwar bedienen, aber es hat sich nichts getan.


    Nach einiger Zeit bin ich auf Gleise gestoßen und nach kurzer Orientierung, entschied ich mich dazu weiter südlich zu gehen. Irgendwann traf ich auf eine Industrieanlage wo ich unvermittelt von einer Art Zombie oder Untoter angegriffen wurde. Nur mit einem Hammer bewaffnet, konnte ich mich mit einiger Mühe verteidigen. Und zu essen hab ich immer nichts gefunden.


    Etwas südlich hab ich dann eine Waffe gefunden und hab meine Kartoffel gegessen. Wirklich satt hat mich das nicht gemacht. Und so suchte ich weiter nach Nahrung.


    Zu allem Überfluss fing es dann auch noch zu regnen an. Ich suchte Schutz in einem Bahngebäude und wie ich durch Tür ging, stand ein Untoter vor mir. Ich konnte ihn erledigen, allerdings wurde ich selbst auch verwundet.


    Nun... Jetzt sitz ich hier. Ich konnte meine Wunden versorgen, habe aber viel Blut verloren. Ich weiß nicht nicht was lauter ist... Der Regen der aufs Dach prasselt oder mein knurrender Magen.


    Ich muss jetzt sehr bedacht vorgehen. Ich bin verwundet, durchnässt und weiß nicht wirklich wo ich bin. Also setz ich mich jetzt in die Ecke. Mit der Schrotflinte im Schoß und der Eingangstür im Blick.


    Edit: Ist ja der falsche Bereich für so was, konnte aber leider nichts passendes finden. Wäre super wenn ein Mod das in den richtigen Bereich verschieben könnte. Danke. 👍

    Einmal editiert, zuletzt von Gibey1312 ()