Ziel des Games!

  • Ich hab jetzt 42 Stunden gespielt und alles soweit in den Griff bekommen. Also Rucksack und alles andere voll mit Essen, Trinken div Zeugs. Auch in einer Militärbasis war ich looten.

    Und jetzt? Ich meine wie gehts jetzt weiter?

    Irgendwie steh ich jetzt an, da mir das Ziel (sollte es eines geben) noch nicht ganz klar ist.?(

  • Das Ziel is es zu überleben.

    Leider muss man sagen is das Game ja im gegensatz zu Damals viel zu einfach geworden.

    Online oder ingame Karten.

    Beinbruch is raus und selbst wenn man die Mechanik ein wenig versteht sind Zombies kein Problem mehr.


    Evtl kannst du ja mal anfangen dir was kleines zu Bauen. Eine garage oder so dafür brauchst du nicht viel und du kannst dein Gesammelten Stuff

    ablegen.

    Vllt is dir da was wichtig was du verstecken willst. Und schon kannst du wieder losziehen besseres suchen auf jagd nach Spielern gehen.

    Oder ein Auto craften und mal ne runde damit rumfahren.

    Ein paar dinge gibt es schon die du noch machen kannst.

    Wer bin ich? Fetel, der Täter, der Träumetöter

    Der Zungenbrecher, der Rächer, der Nachrichtensprecher

    Der Spielverderber, der Wachrüttler, der schreiende Wecker

    Sündenbock, Legende in Leder und Lieblinggegner

    Bin der Besserwisser, Gamepatriot, der ewige Aufklärer

    Der Klugscheißer, der Märchenerzähler

    Wer ich bin? - der Ruhestörer, Schmierer, Porno-Star

    Der Maus-Start-Tasten-Drücker ist wieder da.

  • Glückwunsch!

    Du hast durchgespielt.

    Vor dir hat das nur Chuck Norris geschafft :S



    Grundlegend kann man DayZ spielen wie man will.

    Das schöne an daran ist, dass es so viel Möglichkeiten gibt.

    Du kannst deine eigene Geschichte schreiben.

    Zb.

    -die Map als Surviver erkunden und als Jäger überleben

    -PVP und als Bandit spielen

    -RP

    -Baseraid & Basebauprofie werden

    -dich mit Gleichgesinnten treffen und mal andere Eindrücke sammeln

    -oder als Messi, der alles sammelt was die Welt hergibt



    Viel Spaß

    Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss

  • du hast alle Freiheit in dem Game , musst dir dafür aber dein spaß selber suchen.


    Am besten such dir mal ein Team, da hast du meist einen Alpha der dir sagt was abgeht und was die nächste mission ist.


    Basis bauen , Material besorgen, Basis füllen, sich mit anderen Gruppen anlegen, Leuten helfen, andere Basen überfallen, Leute entführen , Leute ausrauben, Leute Qäulen, Leute Töten, Leuten helfen, Leben Retten, Zombies jagen, Einsiedler-Leben oder auf der Überholspur, PVP ; PVE, RP.


    Mit den richtigen Leuten kann das Game schon viele bieten und ist ein echter Zeitfresser. Such dir einen Mod-Server, am besten unseren. Da hast du mehr Content und es ist nicht so einfach.


    Auch wird dir ordentlich der Puls gehen wenn du dein erstes PVP hast und 10 Minten auf eine Tür zielst und dir überlegst was du jetzt machst und vor angst auslogst weil du dein sooo wertvolles loot nicht verlieren willst ^^


    Wenn du dann genug Erfahrung hast, kannst du auch Onelife versuchen. Da hast du nur ein Leben und ein Krankheitssystem wo du auch mal schlafen musst.


    Das Spiel kann viel, aber es wird dir nie sagen was du machen sollst. Es ist also das ganze Gegenteil von meiner Frau ^^

  • Das Spiel kann viel, aber es wird dir nie sagen was du machen sollst. Es ist also das ganze Gegenteil von meiner Frau ^^

    Das ist milde Ausgedrückt :), denn wir leben in einer Welt wo so viel geregelt,überwacht,gesteuert und vorgegeben wird, dass DayZ schon fast eine Erfahrung/Reise ist, in eine fiktiv-reale Welt, ohne diese, uns umgebenen "Zwängen".

  • Du entscheidest in DayZ wohin die Reise geht. Das Schöne an DayZ ist, dass es mehr bietet als stupides PVP. Entdecke neue Karten wie bspw. DeerIsle sobald es Dir in Charnarus zu langweilig werden sollte.

    Have no fear. It's just me skilling killing.