Stimme der Erlösung

  • y4myHWabTJlCbzWNKwmiyarIaP-YpUCPFH7ZZdLsvCwtTVvne-ax9rGwJd0Fd2foe7u5YjnHFJYXVtL3ecRba97-LudjJE_OgA8ROAHj-aciQ1KP9JmxhERLZMYdG0vIR7XB6crfZLb57I7Wlg2kwDwnZ8VDxNi8GUUbj6DsGKGxojofuLVHInpeXQ03StRni0I?width=660&height=371&cropmode=none

    Dwight & Sherry



    Ein bestimmtes Gespräch in den letzten Wochen ist mir sehr nahe gegangen, woraufhin ich mich für bestimmte Taten entschuldigt habe. Ich danke meinen beiden Gesprächspartnern, die mich so engagiert dazu bewogen haben und widme ihnen dieses Event.


    Infolgedessen habe ich beschlossen, dem inhaftierten Saviors | Dwight Gnade walten zu lassen und zu erlauben, dass er mal kurz mit seiner Ehefrau Sherry Händchen halten darf.


    Da er aber in seiner Zelle in Tishina sitzt und ein Ausgang aus Negans Sicht nicht infrage kommt, muss ein anderer Weg gefunden werden, wofür er jedoch externe Unterstützung brauchen wird. Hierfür veranstalte ich ein



    kleines Story-Event,



    an dessen Ende es für das Paar möglich ist, sich im Tishina-Knast wieder zu begegnen.


    Da ich es Dwight aber nicht zu leicht machen will, indem ich ihm etwa seine Frau einfach auf dem "Tablett" präsentiere, veranstalte ich eine Art kooperative Schatzsuche. Der Liebe wegen sollen dabei die Waffen schweigen. Statt auf Kampf und Gewalt ist hier logisches und strukturiertes Denken und Recherchieren angesagt und der Fokus liegt auf Analysieren und auf Orientierung.


    Es sind drei kleine Stationen, die durch mindestens zwei unterschiedliche Personen bearbeitet und gelöst werden müssen. Zeit dafür ist ausreichend vorhanden, das Event hat keine wirkliche Zeitbegrenzung.




    Also los:


    Dwights und Sherrys Wiedersehensglück kommt zustande in der Lösung eines alten Klassikers: Eines Variablen-Rätsels. Dieses Rätsel möchte jedoch zunächst noch gefunden werden, deshalb hier die Angaben zum Standort:



    Das Rätsel befindet sich zwischen zwei kleinen Tannen, 15 Laufschritte westlich einer baulichen Struktur,

    die ziemlich genau 1km (+-10m) entfernt ist von einem der großen Wegweisern des Lichts.


    Der betreffende Wegweiser ist der zweite von jenem zerbrechlichen Ort,

    von dem viele annehmen, dass dort das heute vorherrschende Unheil von auswärts nach Chernarus hineingelangte.


    Von diesem unheilbringenden Ort gehe so zu dem betreffenden Wegweiser,

    dass deine rechte Seite durch eine frische Brise belebt wird.




    Das Rätsel - und dadurch Sherrys und Dwights Wiedersehen - kann nur in Kooperation mehrerer Teilnehmer gelöst werden. Dafür sollen die Rätsel-Notizen hier, in diesem Forum-Thema veröffentlicht werden. Die Person, die dies tut, wird die folgenden Belohnungen erhalten:



    Ein


    Event-Abzeichen für das Forum-Profil,


    150 Nägel


    und ein


    Codelock.


    y4mIaWaN-UCPSALMVh__olpI8qe1vLL-hv2szuqbtZcEDzn_XIWlWRWc__PEMXNNLICh6Xa2lpsKT1y-lpJib5AVwDd6qPzYNE49oqbXmFsc6M5-iTqu0EslOpck32ot9MTlwVIfEAvVNuT1jz8RQMItD_VLQqRsr4TamCmd3vGG46WiWhJZ9MdGHoZp5IHYLQC?width=90&height=118&cropmode=none




    Ich denke, ich spreche auch für Dwight und Sherry, wenn ich sage:


    Viel Erfolg bei der Suche!

  • Halb verhungernd hab ich den knapp 6 km langen Weg zu Fuß ins ungewisse auf mich genommen.

    Die Expedition ist mit Erfolg gekrönt und wir konnten die Unterlagen auffinden.

    907777FBB8FCD9EC75557BFF61D1451A86DDC47C


    E8DE5025EBCE0ABCE8EB98DB070CE03C7F126433


    95421B07FB389B441A3A2BAA133284D520D1468B


    Ich habe die Unterlagen an mich genommen und stattdessen ein Schweizer Taschenmesser vergraben, ich hoffe das ist in Ordnung.


    Vielen Dank hat Spaß gemacht bisher.

  • Was bekommt eigentlich derjenige der den nächsten Schritt des Rätsels löst?


    Edit:

    Mehrere Überlebende kamen vor ein paar Tagen zurück nach Tishina und stellten fragen über den Aufenthalt einiger Überlebender, sie scheinen etwas zu suchen, der eine starrt zumindest immer auf eine Touristenkarte während er einen vollgekritzelten Zettel in der anderen Hand hält.

    Einmal editiert, zuletzt von Bex ()

  • Als ich von Bex gehört habe, das Keyser Hinweise versteckt hat, damit der arme Dwight seine geliebte Sherry wieder sehen kann, habe ich mich sofort auf den Weg gemacht.


    Die Todesstelle von Radeks Frau hat sich in mein Gedächtnis gebrannt, so war es ein leichtes diese wieder zu finden.


    Dort angekommen, habe ich sofort zu graben begonnen.


    Hervor kam dieses Stück, gefüllt mit reichlich Notizen:


    41217481nd.jpg


    Aufmerksam las ich eine Notiz nach der anderen durch:


    41217485fa.jpg


    Sollte ich mich wirklich von Keyser dazu gebrauchen lassen, sein Rätsel zu lösen? Er, der seine eigene Familie ermordet hat, der Radek Fischer und viele andere auf dem Gewissen hat. Der Negan befreit hat. Nun, die Aussicht Dwight etwas gutes zu tun - der leiden muss, nur weil er Negan widerstanden hat - lies mich weitermachen.


    41217557hk.jpg


    Hier ging nun also das rätseln los.


    1. Anzahl der nördlichen Fenster des Tishina-Knasts: 3

    2. Zahl im Namen des ersten "Entführungsopfers" von Keyser: 2 (Dude2)

    3. Anzahl (verständliche) Worte Dwights nach seiner Festsetzung: 65

    4. Anzahl Dwights Forums-Beiträge: 27

    5. Dokumentierte Erste-Hilfe-Sets für Radek Fischer während seiner Zeit im Tishina-Raum: 3


    Der Rechenweg müsste also lauten:


    (((65 + 27) : 2) - 3) x 3 = 129


    Wenn meine Berechnungen stimmten, steht das X in der von Bex gefundenen Formel (Seite 1) also für 129 Meter.


    Die letzten drei Notizen sind für jemanden bestimmt, der bereits mit Keyser in "umfangreicher Konversation" stand, welche aber schon lange her ist:


    41218118zm.jpg


    41218121mk.jpg


    41218124rh.jpg


    Ich bin gespannt wer dieser "Mann" ist und ob Keyser sein Wort hält & Dwight und Sherry am Ende wieder zusammenkommen dürfen.

    41288516yy.png

    3 Mal editiert, zuletzt von Holrockx ()

  • NACHBESPRECHUNG


    Eine Eigenschaft des Menschen ist, dass er, wenn es um Materielles geht, dazu tendiert, angelaufen zu kommen, wie die Made zum Speck. Was auch dahinterstecken mag, meistens ist es mit Blick auf den schnellen Erfolg nebensächlich.


    Es macht Spaß, mit diesen vorhersehbaren Eigenschaften zu spielen und zu versuchen, sie sich zunutze zu machen.


    Codelocks und Nägel sind vergänglich, sie sind nach dem großen Sturm nur noch ein Haschen nach dem Wind, zerronnen zwischen den Fingern.


    Unvergängliche Dinge zählen viel mehr, zum Beispiel Worte oder Anerkennungen. Deshalb habe ich als dritte Belohnung auch etwas Unvergängliches gewählt.



    Finder der ersten Position,

    hiermit überreiche ich dir das Event-Abzeichen, das du in dein Forum-Profil einfügen kannst.





    y4mnqB4c6bjs4OjYfDgVo4K1V_1Ik-Yj4jyb4owwiayi_SUbdUt_eT2kdkY0peDRfWPb5-rgU6HPuuK63NqH8poVMnhwcqF6dMk3kjfZUmS8m9b7yGZvedJljR4EthPM6DzWv7vrLPvSp7IkJiFfYoKfsHirdb0fdEINGqG-vfC4iat-2plTqg1YvsQ6dVA9zhk?width=200&height=200&cropmode=none

    Keysers Marionette

    Bex




    Für den Finder und Löser der zweiten Rätsel-Station hatte ich das Abzeichen nicht vorgesehen, weil er nicht aufgrund eines Anreizes auf eine materielle Belohnung, sondern vielmehr aus Abenteuerlust und für den guten Zweck (Unterstützung von Dwight und Sherry) den Weg auf sich genommen und sich in die komplexe Materie eingearbeitet hat. Dafür bekommt er meinen Respekt.


    Aber… Er wollte auch unbedingt das Abzeichen bekommen. Und in meinem Sinne gehandelt hat er ja, trotz vorhandener Bedenken. Deshalb bitteschön.





    y4mnqB4c6bjs4OjYfDgVo4K1V_1Ik-Yj4jyb4owwiayi_SUbdUt_eT2kdkY0peDRfWPb5-rgU6HPuuK63NqH8poVMnhwcqF6dMk3kjfZUmS8m9b7yGZvedJljR4EthPM6DzWv7vrLPvSp7IkJiFfYoKfsHirdb0fdEINGqG-vfC4iat-2plTqg1YvsQ6dVA9zhk?width=200&height=200&cropmode=none

    Keysers Marionette

    Holrockx



    Holrockx , da du bei deinem Handeln stets gute Motive hattest (hier, aber insbesondere auch damals in der Sache "Radek Fischer"), gebe ich dir die Möglichkeit, das Abzeichen zurückzuweisen.




    GEWÄHLTE STANDORTE


    Hier kurz die ausgewählten Standorte der "Schatzsuche".




    ZIELE


    Bei Negans Befreiung war ich überrascht, wie schnell Dwight auf Sherry hörte und den Gefängnistür-Code ausspuckte. Für mich stand fest: Das muss wahre und bedingungslose Liebe sein.


    Umso erstaunlicher war für mich jedoch das, was als nächstes kam. Negan war frei und Dwight würde nun seinen Platz in der Zelle einnehmen. Bevor er hineinging, kündigte ich ihm meine ganz persönliche Abrechnung mit ihm an. Weil er sich Negans Befreiung widersetzte hatte, setzte ich ihm einen Sack auf den Kopf und machte die Ansage, dass ich etwas von Sherry abschneiden würde, sollte er diesen abnehmen.



    d3c23f28af96549d0387a4a51f0ea8ca3c6f896b.jpg



    Und nun das Erstaunliche: Es sind keine drei Monate vergangen und...



    Dwight hat den Sack von seinem Kopf abgenommen.



    Während ich im Januar noch dachte, der Mann sei willensstark und setze sich bedingungslos für das ein, was er liebt, habe ich heute vielmehr das Gefühl, dass er ein durchsetzungsunfähiger Schwächling ist.


    Wie sollte ich nun also mit einer solchen Situation umgehen? Ich war nicht davon ausgegangen, dass Dwight für Sherry doch nicht die Dunkelheit dem Lichte vorziehen will. Und das auch noch so schnell.


    Ich stattete Sherry in Negans Unterkunft einen Besuch ab... Als ich ihr in die Augen blickte, bemerkte ich, dass genau hier - und nicht in der Zelle in Tishina - Stärke und Willenskraft zuhause waren. Sie konnte mein Kommen verstehen.



    Aber was hat denn nun mein Besuch bei Sherry zu tun mit diesem Event,

    an dessen Ende (wie eingangs in Aussicht gestellt) Dwight im Tishina-Gefängnis

    endlich mal wieder Händchen mit Sherry halten kann?



    Nun, um es mal anschaulich auszudrücken:

    Einige Leser mit messerscharfem Verstand werden möglicherweise realisieren,

    dass diese Frage durchaus in der Lage ist, bei ihrer Selbstbeantwortung ganz passabel

    abzuschneiden beziehungsweise dass die Antwort selbst Teil der Frage sein kann...



    Dann wäre das ja wohl geklärt, nun brauchte ich nur noch jemanden Vertrauenswürdigen, der die Begegnung rein praktisch ermöglicht. Da kam für mich nur eine besondere Person infrage. Der Eine, der rechtschaffend und engagiert ist, der mich wahrscheinlich besser kennt, als jede andere Person auf der Welt. Den ich enorm schätze und respektiere. Und den ich seit Monaten vermisste, weil unser Kontakt erkaltet war.


    Die Kontaktaufnahme mit ihm musste etwas Besonderes sein! Nicht einfach nur "Hallo, hier bin ich. Kannst du mal..." Ich durfte keine Mühen scheuen, setzte dafür sogar Andere ohne ihr Wissen als Werkzeuge ein.


    Man merkt hier, es geht um viel mehr, als darum, Dwight und Sherry zu helfen. Es geht um Beziehung. Um das, was den Menschen in unserer heutigen Zeit überhaupt am Leben bleiben lässt. Ich habe meine Familie gehen lassen, weil ich sie liebte. Ich habe eine neue Familie gefunden, aber das ist eine andere Geschichte. In der Dunkelheit und Einsamkeit war er aber da, hat mit mir gesprochen, den Kontakt gehalten, hat mich motiviert, hat mich weitermachen lassen. Nicht nur meinen Gesprächspartnern (siehe erster Beitrag) widme ich dieses Event, sondern insbesondere auch ihm.




    ENDE


    Hat er Sherry und Dwight nun helfen können?


    Möglicherweise wird das ein Geheimnis bleiben... Vielleicht berichtet er aber auch. Es ist seine Entscheidung.


    Das Ende der Suche des "Schatzes" liegt in seiner Hand, buchstäblich in seiner allein.

  • Erneut habe ich mich auf Keyser eingelassen... erneut habe ich an das Gute in ihm geglaubt... erneut bin ich auf ihn reingefallen. Immer wieder schafft er es, Macht über mich zu bekommen.


    Ich habe die Brandmarkung verdient. Damit muss ich nun leben.


    Ich glaube weiterhin, dass irgendwo tief in seinem Herzen ein letztes Stück Menschlichkeit vorhanden ist.

  • Guten Tag Chernarus!


    Keyser hat seine Karten mal wieder ausgespielt und die Leute gezielt manipuliert.


    In Bex hat er den Neugierigen / Abenteuerlustigen gefunden. Da ich Bex kenne, gehe ich nicht davon aus, dass er auf Materielles aus ist. In der Vergangenheit hat er schon gefundene Codelocks verschenkt.

    Bei Holrockx spielte er auf das Gute im Menschen an. Er wollte einfach nur helfen und dafür sorgen, dass sich Sherry und Dwight wieder in die Arme schließen können.

    Und nun zu mir. Natürlich sind mir Keyser 's Anspielungen auf meine Person aufgefallen. Aber mir war von vorne rein bewusst, dass es nicht gut enden wird. Aber da mir viel an der Aufklärung lag bin ich den Hinweisen gefolgt.


    Hier noch einmal das Rätsel:


    "In den Bäumen, X Meter im H1 vom A im H2 von den Toren von O."

    X wurde bereits durch Holrockx ermittelt. X= 129 Meter.


    Der Hinweis zu A befindet sich in der ersten gefundenen Notiz.

    Nimmt man hier die ersten Buchstaben, des ersten Wortes, der Sätze findet man das Wort "Ansitz". Dies könnte sich auf einen kleineren Wohnsitz des niederen Adels beziehen. Oder eine Anspielung auf die Ansitzjagd sein. Also ein Hochsitz. In diesem Fall bezog es sich auf einen Hochsitz.



    unknown.png


    Laut Keyser waren die Hinweise zu H1, H2 und O in einem Link versteckt, welcher sich in einer privaten Konversation mit Keyser und mir befand. Zuerst dachte ich viel zu kompliziert. H1 und H2 hätte sich auf ein Schachbrett beziehen können. Auf H1 befindet sich der Turm, das Wort Turm wurde von Saviors | Dwight in seinem Bericht erwähnt. Auf H2 befindet sich der Bauer. Eine Anspielung, dass es sich bei Dwight nur um einen Bauern handelt? In Keysers ersten Beitrag bei diesem Event war das Wort " Rify" versteckt. Also wurde davon ausgegangen, dass damit der Leuchturm bei Rify gemeint sein könnte. Interessanterweise ähnelt die Silhouette des Playerspawns einer Bauernfigur und zufälligerweise befand sich ein Spawn genau 129 Meter vom Turm entfernt. Leider aber nur ein unglücklicher Zufall. Diese Spur wies sich als kalt heraus.


    Ich wurde darauf Hingewiesen nochmal genauer nachzusehen. Bei H1 und H2 solle es sich um Himmelsrichtungen handeln. In dem Bericht von Dwight wurden zwei Himmelsrichtungen erwähnt. Norden und Westen. O stand für "Ort". Der einzige Ort, welcher durch Dwight wortwörtlich erwähnt wurde, war "Green Mountain". Zuerst ging ich von "Old fields" aus. Diese wurde indirekt durch ein Bild und durch die "Start Markierung" erwähnt. Diese Spur war leider auch kalt.

    Hier der Link: Feuer und Flamme Server Event


    Wenn man nun die Variablen einsetzt erhält man folgenden Satz:


    "In den Bäumen , 129 Meter im Westen vom Ansitz ( Hochsitz ) im Norden von den Toren von Green Mountain"


    Ich begab mich zu besagten Ort und fand das, was ich erwartet habe.



    Vielen Dank an dieser Stelle an Pommes , welcher mit mir zusammen die Karte studiert hat. Und an Remixx , welcher mich auf meiner Suche eskortierte.



    Öffnen auf eigene Gefahr!


    Ich denke ich sollte Keyser endlich das nehmen, was seine hässliche Fratze verdeckt...



    gez.

    Wuestenfuchs

    Major u. stellv. Kommandeur

    UNOC

  • Ich wasche meine Hände in Unschuld.

    Keyser hat dennoch die Gier von Schatzsuchern und Kopfgeldjägern sehr gut für seine Zwecke genutzt.


    Keysers Worte im Event haben mir zu denken gegeben, würde ich der Gier weiterhin zu dolle nachgeben, würde mich das nicht ein Schritt mehr zu Gollum machen?

    Deshalb ist es wohl besser den Schatz wieder loszulassen und das gelernte für etwas gutes einzusetzen. Die Freude der Leute steigern sowie

    den Spielern die Möglichkeit geben in Tishina wieder einen richtigen Funken zu entfachen.

    Das ist aber nur eine Idee die hiermit nichts weiter zu tun hat, außer das man die Belohnung "Keysers für den Schatzsucher Bex" ergattern kann...

    Das ist aber eine andere Geschichte...

    Einmal editiert, zuletzt von Bex ()

  • Das Event ist beendet und für die Teilnahme wird gedankt. Die Widmungen sind benannt, die Belohnungen und Auszeichnungen verteilt und der letzte Standort von Wuestenfuchs aufgedeckt. Ich hoffe doch sehr, der stellvertretende UNOC-Kommandeur hat das Gefundene bereits nach Tishina geliefert?


    Dwight erhält daneben auch die Verantwortung für diese Sache. Er hat mich dazu gezwungen, diese Maßnahme auszusprechen. Er hätte einfach den Weg zu Negan freimachen sollen, aber meine Warnungen haben nicht gefruchtet. Dann hat er mich - indem er den Sack abnahm - dazu gezwungen, mein Wort auch in die Tat umzusetzen.


    Aus Rücksicht auf Sherry habe ich eine einmalige Sache daraus gemacht. Und jetzt ist damit auch gut. Sherry hat es überlebt. Sie ist weiterhin stark. Das, was ihr nun fehlt, beeinträchtigt nicht ihre Schönheit und ihre Persönlichkeit.




    Was mir selbst nun bleibt, ist die mich immer wieder bedrückende Frage, ob ich aus dem Schatten ins Licht treten sollte.


    Aber was nur ist das Licht? Das Gute? Das Richtige?


    Was soll das sein? Das Gesetz? Die Moral, das Gewissen? Wenn ja, dann kann ich darauf nicht bauen, weil sich diese Dinge innerhalb weniger Jahre von Grund auf ändern können. In dem Jahr, in dem das Virus die Erde besetzte, wurden sämtliche dieser "Maßstäbe" hinweggefegt. Gesetze müssen angepasst werden, Gewissen und Moral sind formbar und subjektiv. Ist es nicht lustig, dass die Behörden, die mich ursprünglich wegen meiner Familie suchten, nicht einmal mehr existieren?


    Die "Menschlichkeit"? Darüber kann ich hinsichtlich dessen, was Radek Fischer erfahren musste, nur leise den Kopf schütteln.


    Religion, Rituale, Traditionen? Nur ein Vorbau dessen, was vielleicht dahinterstehen mag, ein Sich-Ausstrecken, aber doch nicht Ankommen. Und dies im besten Fall, wenn nicht sogar ausbeutend und hinderlich.


    Warum also sollte ich auf diese Dinge vertrauen? Es muss doch etwas geben, das über all diesen vergänglichen Maßstäben und Entwürfen steht. Etwas, das mein Gestern, Heute und Morgen abdeckt. Aber ich kann es nicht sehen.

  • Stellvertretend für Wuestenfuchs habe ich Dwight heute die traurige Nachricht überbracht.


    41297314oj.jpg


    Zur besseren Lesbarkeit habe ich das Schreiben hier nochmal abgedruckt:


    ----------------------------------------------


    Mitteilung an Dwight
    Standort: Gefängnis in Tishina


    Betreff: Keyser und deine Frau Sherry


    Leider müssen wir dir mitteilen, dass Keyser seine Drohung - solltest du den Sack von deinem Kopf abnehmen, schneidet er Teile aus deiner Frau heraus - wahr gemacht hat und deiner Frau Sherry ein Körperteil entfernt hat.


    Laut Keysers Aussage geht es Sherry den Umständen entsprechend gut.


    Es tut uns sehr leid. Wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um deine Frau zu befreien. Keyser ist leider unberechenbar.


    Unser oberstes Ziel ist es nach wie vor, Keyser und Negan das Handwerk zu legen.


    Gez.
    Wuestenfuchs
    Major u. Stellv. Kommandeur
    UNOC

    ----------------------------------------------


    Dwight versuchte nach Erhalt der Nachricht gefasst zu bleiben, ich konnte den Schock allerdings in seinen Augen sehen. Das einzige was er leise, aber wütend durch seine Lippen zischte, nachdem er sich von mir abgewandt hatte: "Keyseeeer"


    Anschließende wollte ich ihm etwas zu essen geben, welches er allerdings verweigerte. Ich weiß nicht, ob er nur voller Wut oder sogar gebrochen ist...

    41288516yy.png

    2 Mal editiert, zuletzt von Holrockx ()

  • Holrockx vielen Dank für das Überbringen der Nachricht!

    Ich war die letzten Tage leider gebunden und konnte mich nicht selbst auf den Weg machen.

    Es ist noch zu erwähnen, dass wir den Arm standesgemäß begraben haben und ihn nicht an Dwight übergeben haben!

  • .... Aber ich kann es nicht sehen.

    Keyser...


    du kannst es nicht sehen, weil der Weg zu dem, was über allem steht, für dich versperrt scheint. Du bist ein Opfer der Umstände deiner Apokalypse, die für dich weit früher in deinem Kopf begann als der Ausbruch der Viruskrankheit, die alles zerstörte, was wir Zivilisation nannten und auch heute noch nennen. Deine eigene Apokalypse begann mit dem Mord an deiner Familie...


    Du fragst nach Licht und Moral, nach dem Guten, dem Richtigen. Es scheint, als würdest du die Bergiffe mit Inhalten füllen können, aber dein Innerstes lehnt es ab, danach zu handeln.


    Stattdessen sehe ich einen Jünger der Gewalt, des absoluten Machtanspruchs, der seine Fehler nicht korrigiert, seine Versäumnisse nicht behebt. Sondern er bestraft, weil er die Macht dazu hat. Ich sehe einen Verehrer Negans!


    Die Verantwortung für abscheuliche und verbrecherische Taten, für dein Handeln, bürdest du anderen auf. Glaubst du wirklich, dein Wille sei unfrei?


    Es ist einfach, das Leid, das du nicht ertragen kannst, anderen zuzufügen. Du bist nicht stark genug, Leid und Schmerzen selbst zu ertragen!


    Versuche die Wahrheit zu ergreifen, prüfe das Ideal, wie etwas echt und wirklich sein sollte.


    Möchtest du ins Licht treten, dann strebe gewaltfrei und aktiv nach der Wahrheit. Finde die Kraft, die aus der Wahrheit und der Liebe geboren ist.


    Dieser Weg erfordert eine enorme Seelenkraft und ist grundsätzlich unvereinbar mit Gewalt und Terror.


    Die Wahrheit ist das ewige Prinzip.


    Ich bete für Dwight und alle anderen Opfer deiner Gewalt, dass sie vergeben können, damit sie inneren Frieden finden können.


    Ich bete auch für dich, dass du dich auf den Weg machst, die Wahrheit zu erkennen!

    "Vodka, Vodka, Mountain Dew..." [gdz]<3