Wenn die Wölfe und Bären in den Süden kommen...

  • Nach wochenlangem Spielen war ich immer noch am Leben. Als männlicher Charakter hätte ich wohl nen Bart wie ein Weihnachtsmann.

    Oh ich liebte meine Waffe, sie hatte alles, was es für sie gab. Es war zwar nur ne KAM, aber zum Wölfe Killen ideal. Ich hatte sogar ein Nachsicht Scope.


    Jaja und dann entdeckte ich eine Militäranlage. Ich wollt Shoppen! CPU warnte mich davor, dass hier mehr Zombis rumlaufen als wohl sonst wo auf der Karte.


    Wisst ihr, wenn jemand immer zur Übertreibung neigt und immer sagt, wir sind gleich da, ich meine, dann is es doch logisch, dass man nit alles glaubt.

    Und wenn da so viele Zombis sind, sind da sicher keine Menschen und ich kann in Ruhe shoppen.


    Allso rein ins Vergnügen!


    Ich glaube, um es kurz zu machen, schon 30 Sekunden später war ich tot 🤣🙈 ... und CPU natürlich auch


    Nicht nur, dass ich meinen gesamten Loot verlor, nein, ich durft mir dann auch noch anhören, wie unvernünftig ich war und doch einfach mal tun soll, was CPU sagt 🙈🤭


    Also wurden wir in den Norden geschickt. Diesmal kam uns niemand mit Futter entgegen. Himmel is es schwer als Bambi mit nichts zu starten 😳

    Ich traf da mal auf nen Spieler, der fragte mich tatsächlich nach dem Weg 🤣 ich erklärte ihm wie er laufen muss.Bin halt freundlich.


    CPU opferte sich 3 Mal, um mich durchzufüttern. Aber es is echt schwer in Novaya was zu essen zu finden. Und die paar Hühner machen nit satt, wenn man friert.

    Dann schafften wir es, und überlebten, das dauerte gut 2 h... ich kam ihm wieder entgegen, er hatte gut Klamotten gefunden, ich ne Schrotflinte samt Mun für ihn. (Ich nutze Schusswaffen ja nur bei den 4beinigen Wölfen)


    Und es kam wie es immer kam:


    "So Jessi, wo genau steckst du?"

    "In dem Schuppen mit den vielen Zombis davor... holst du mich ab?" 🙈


    Ich weiss nicht wie er das macht, aber er kämpft da mit 10 Zombis und überlebt das.


    Wir hörten ein Tier. Ich dacht an nen Hirsch, er hörte nen Bären.

    Letztlich wars ein Wildschwein. Ein saftiges leckeres Wildschwein, welches wir sofort im Haus brieten. Proviant is gesichert, Wasserflaschen hatten wir auch schon. Perfekt.


    Aber, nun galt es, sich auf zur Military Anlage zu machen. Ich hatte noch eine Rechnung mit ein paar Zombis offen! (Sehr zum Leidwesen von CPU liess ich mich nit davon abkriegen).

  • Jessi und die Wölfe


    Und ich meine nicht die pelzigen Vierbeiner 😁


    Diese Geschichte zu schreiben, macht mir extrem Freude, ich lache immer noch drüber.

    Muss nun kurz ausholen. Auf den Weg in den Süden starb CPU das erste Mal durch den Autounfall, das zweite Mal in der Military mit mir gemeinsam. Naja, das 3 Mal dann aufn Weg zur Military, als wieder ein paar Zombis zu viel mir nachliefen und er mir dann in meine Axt rannte (also ich sehe hier keine Schuld bei mir 🙈). Wir verbanden ihn, so gut wir konnten, aber es waren zu viele Zombis und meine Axt zu scharf.


    Der 4. Versuch schien zu klappen. Aber durch mein zurück in den Norden Rennen und wieder mit CPU zurück zur Military forderte viel Energie. Da kam uns der Hirsch ganz gelegen den wir hörten und mittels einem gezielten Schuss erledigten. CPU warnte mich abermals vor meiner ausgesuchten Military und schärfte mir ein, mich diesmal sehr zurück zu halten. Heisst "bleib weg und lass mich machen". Für meine Verhältnisse hielt ich mich an diese Weisung. Ab und an mal einen Zombi killen, ein kleines Zelt looten.


    Tja, und es kam was immer kommt: ich hatte ein paar Zombis am Hals. 3 Stück. Ich solle mich verstecken, er macht das. Naja, also hops hoch auf die Sandsäcke. "Doch nicht auf die Sandsäcke, da stehst auf dem Präsentierteller!" Zu spät. Ihm wars dann ganz recht, so konnt ich nit looten und das ganze Camp mir nachlaufen. So lootete er vorsichtig und mit Bedacht während ich warten musste 🙄 ich lockte die Zombis mal von der einen Seite der Mauer, dann zur anderen. Was sollte ich auch tun, mir war langweilig. Sowas wie "duck dich wenigstens" "bleib ruhig" "leg dich hin" etc wird natürlich ignoriert.


    Endlich kam er zurück und brachte mir ne Waffe mit. Damit ich mich verteidigen kann, falls wir mal auf vierbeinige Wölfe treffen. Also hops runter von der Mauer, schnell nen Zombi killen und gemütlich Waffe laden, während CPU weiter looten ging.
    Auf einmal bewegte sich ein Busch vor mir. "Oh, ein Spieler" in ganz freudigem Ton
    "Woooo?! Wer? Was will er?" Entsetzter Ton
    "Keine Ahnung, ich lad grad die Waffe" als wärs das normalste auf der Welt
    "Geeeeh Ingame!" immer noch entsetzter Ton
    "Ok"

    Fortsetzung folgt

  • Jessi und die Wölfe

    Immer noch nicht die 4-beinigen. Wobei die bald auch eine eigene Story verdienen.

    Wenn man mit CPU unterwegs ist, erfährt man viel über den Server und die Fraktionen. Wer uns wohl gesinnt ist, wen wir uns weniger wünschen zu treffen und wen wir erst gar nicht treffen werden, da wir vorher einen roten Bildschirm zu Gesicht bekommen.

    Es wunderte einen der Wölfe, dass ich überhaupt noch lebe, so wie ich durch die Welt tanze.
    Tja, und ob ihrs glaubt oder nicht, wir fanden gestern sogar Medis und leben immer noch 😝 aber ich greife vor.

    Jedenfalls hörte ich über die Wölfe so manche Geschichten. Sogar noch zu Zeiten der Jägermeister hatten sie einen Ruf.
    Ich kenn da ne Geschichte mit ner Handgranate, oder auch, wie so mancher nach der Begegnung ohne Schuhe dastand.

    Aber all das ging mir nicht durch den Kopf, als mich der Busch ansprach.
    Jemand der nicht gleich schiesst, muss doch lieb sein. Also begrüsste ich ihn nach anfänglichen Sprachschwierigkeiten ganz fröhlich.
    Als Antwort kam ein sich wiederholendes "Hände hoch"
    Ok ok, Brummbär, dacht ich mir und sprang hoch auf die Sandsäcke.

    "Ja ok... äh... Moment..." "Hände hoch!"
    "Wie geht das?!"

    Hallo liebe Wölfe, ja thats me. Jessi wie sie leibt und lebt. 🙈 ein Bambi durch und durch

    Dann kam zum Glück CPU hinzu. Es half aber alles nix, wir wurden gestellt... aber nein, nicht an Ort und Stelle, da muss man erst in den tiefsten Wald rennen. Kein Platz is den Wölfen gut genug. Am ca. 100. gleich aussehenden Baum vorbei, durften ... nö... mussten wir uns hinstellen.
    So schnell konnt ich gar nit schauen, war ich auch schon gefesselt. Aber nit nur das, bis auf die Unterwäsche ausziehen. Meine Empörung darüber schien sie nicht im mindesten zu stören.

    Und dann starteten die Verhandlungen.

    Seien wir uns ehrlich. Der beste Loot den wir dabei hatten, war unser rohes Fleisch 😅 dessen waren wir uns alle bewusst. Bambis eben.

    Also schlug CPU eigentlich einen unschlagbaren Deal vor: für 50 Rubel sollen sie uns sicher in den Süden bringen.
    Aber Wölfe sind clever, die rochen den Braten sofort. Die Sache musst nen Haken haben. Mittlerweile wissen bzw kennen sie ihn: MICH Mich heil wohin bringen, gleicht manchmal einem Himmelfahrtskommando.
    Also nein.
    Es kamen utopische Zahlen für unseren Loot. Ich persönlich finde ja, dass uns die Wölfe da ordentlich abzockten. Aber CPU wollte kein 4. Mal innerhalb von 24 h im Norden starten 🙈 er wollte diese verfluchte Military hinter sich lassen.

    Mein Veto ging also unter und CPU zahlte auch für mich, Hauptsache wir kommen weiter.

    Also wurde bezahlt. Btw versuchen die Fesseln zu lösen, mögen die Wölfe gar nit. Davon laufen ebenfalls nit.
    Eigentlich möchten sie nur, dass man tut was sie sagen. Und da landen wir wieder beim "Jessi, nimm die Hände hoch" Problem 🙄
    "Ich hab das immer no nit gefunden! Wo ist Hände hoch nehmen?"
    "Kapitulieren"
    Aaaaaaah... sagt das doch gleich!

    Zack, und meine Hände gingen hoch.

    "Und wie gehn die Hände wieder runter?"
    "R2" Alphawolf
    Verdammt, wo is r2?
    "R2" Alphawolf
    "Schusstaste" CPU "Aaaah, danke" Jessi
    "Jetzt seht ihr, womit ich mich rumschlage" CPU
    Gefolgt von lachenden Wölfen die dann zügig im Unterholz verschwanden und CPU staunend zurückliessen, da er immer noch Schuhe an hatte 😆

    ...

    Keine 24 h später, und es sprach mich wieder ein sich bewegender Busch an...

    FORTSETZUNG FOLGT

  • Aber hey, es ging doch gut aus. Wir hatten unseren Loot (für teuer Rubel) behalten und Versuch Nr 4 in den Süden zu wandern scheint diesmal tatsächlich zu klappen.

    Nachdem die Wölfe uns halbnackt stehen liessen, sammelten wir unseren Kram auf und wussten, sie beobachten uns noch ganz genau und lachen sich krumm über uns.

    CPU, der ja gern an mir und meinen Tarnkünsten, verzweifelt, wenn ich wieder mal mitten auf der Strasse laufe, auf Sandsäcken rumsteh oder einfach mitten auf ner Wiese stehen bleib (vorzugsweise 2 Meter neben nem Busch), war nun tatsächlich am Überlegen, mich mal für ein paar Tage den Wölfen mitzugeben.
    Damit ich lerne, wie ich unsichtbar durch die Welt laufe, und nicht jede Aufmerksamkeit auf mich, und somit auch ihn, ziehe.
    Ich entgegnete, dass die mich schon nach ein paar Stunden sofort zurück bringen und dafür sogar zahlen, dass er mich wieder nimmt.

    Während ich das tippe fällt mir ein, dass das doch DIE Möglichkeit darstellt, um an Rubel zu kommen 🤔

    Naja, wir machten uns dann langsam weiter aufn Weg. Irgendwann neigten sich unsere Wasservorräte zu Ende. Ich lotste uns zu ner Quelle. Und Quellen bedeuten ich kann das Wasser gefahrlos trinken!

    "Nein Jessi, davon wirst krank"
    "Tz, werd ich nit. Das is ne Quelle, das Wasser kann man trinken" CPU holt Chlortabletten vor, gab eine in seine Flasche und hielt sie mir her.
    "Glaub es mir, wenn da extra ein Quellensymbol is, kann mans trinken. Wozu zeichnet man das sonst ein?"
    "Nein leider nicht. Du wirst Cholera kriegen, glaubs mir"
    Und ich stillte mit 5 Schlücken aus der Hand meinen Durst "Schau, nix passiert"
    "Jessi, in 5 Minuten wirst kotzen"
    "Werd ich nit, wirst sehen!"

    Also, ich behielt Recht! Ich kotzte nämlich erst 10 Minuten später 😆

    Nachdem wir sogar brauchbare Waffen fanden (ich hab wieder meine geliebte KAM), galt unsere Priorität nun Medis.
    Mit mir zu reisen is ziemlich anstrengend. Ubd wenn ich Cholera hab, erst Recht. Das erinnerte uns stark an unsere ersten Reisen, bei denen er seinen Toof mit mir teilte.
    Hinzu kam, dass er die Grippe hatte. Also hielt ich so gut ich konnt Abstand zu ihm.

    In Balota angekommen wurds Dunkel... und uns richtig bewusst, dass wir ohne Nachtsichtgeräte leicht aufgeschmissen sind. Wir entschieden vorerst die Nacht hier zu verbringen. Ich verbrachte ziemlich lang an der Pumpe um Schluck für Schluck meinen Durst zu stillen, während, CPU looten ging. Der Gedanke daran, dass nicht ich looten konnte, trieb mir ein Tränchen ins Auge...

    Dann entdeckte ich Kopflampenzombis. CPU "verbot" mir, mitzukommen, ich solle im Haus bleiben. Er mag mich nit im Dunkeln verlieren und nicht, dass ich im Dunklen mitten in eine Horde renn (etwas paranoid der Herr manchmal hihi).
    Als er sich die Situation in Ruhe anschaute, durft ich nachkommen. Ich sah NIIIIIIICHTS. Dunkel, schwarz. Und immer wieder an der Flasche nuckeln um nicht zu verdursten.

    "Wo bist du"
    "Bei der Tanne"
    "Wo is hier ne Tanne?!"
    "Gleich beim Kopflampenzombi 5 Meter rechts davon"
    "Ich find dich nit..."

    Ich suchte ne Ewigkeit. Fand ausser Zombis nix. Endlich gefunden misteten wir unsere Rucksäcke aus. Die Militäranlage Balota war bei Tageslicht unser nächstes Ziel.
    Und es is nun nicht so, dass ich den sich bewegenden Busch überhaupt sah... ich sah ja nix.
    Aber es kam wie es wohl kommen musst... ein lieber Wolf sprach mich an

    "NEIIIIIIN"
    "Jessi, was ist?!"
    "Ein Spieler. ... ein Wolf, nicht schonwieder"

    Wir lachten.

    Fortserzung folgt.

  • Ich bekam von vielen Leuten Nachrichten, seien es welche über meine Erfahrungen im Spiel allgemein, oder auch über die Wölfe.

    Diese Gruppe hat was mystisches an sich. Scheinbar streunen viele in deren Revier umher in der Hoffnung, auch einmal gestellt zu werden. Manche zweifelten an, dass das überhaupt gar nicht gemacht wird, wieder andere sind einfach nur neidisch auf mich.

    Tja, bääääh, ich hatte das Vergnügen sogar 2 Mal 😝 und ich bestätige hiermit offiziell, es gibt sie, und sie stellen Leute und knallen nicht hirnlos alles ab, was nit bei 3 hinterm Busch ist. Denn ich stehe vorzugsweise 3 Meter NEBEN dem Busch 😅

    Wobei ich anmerken muss, bei der 2. Begegnung, da stand ich für meine Verhältnisse schon im Busch. Aber ich sah ja nichts. Wer weiss denn dann schon, wo ein Busch anfängt und wo er aufhört.
    Die Wölfe hätten mich auch einfach an Ort und Stelle fesseln können, ich hätt nix gemerkt 🙈

    Also ging ich in den Ingame Chat und quasselte fröhlich drauf los.
    Wisst ihr, das is wie in der Schule. Beim letzten Test ist man mit Pauken und Trompeten durchgefallen und beim nächsten Test will mans unbedingt besser machen. Also ich war bereit zum Kapitulieren, mein Finger im Anschlag die Hände hoch zu nehmen... und niiiiix. Hey Leute, das kanns doch nit sein?! Ich hab das extra geübt und dann muss ich die Hände gar nit hoch nehmen? Fies... wie in der Schule, das was man stundenlang lernte, wurde dann doch nit gefragt.

    Typisch Wölfe war ihnen unser Busch nicht gut genug. Und evenfalls typisch Wölfe, wir durften unser Zeugs vom Ummisten nicht aufsammeln, sondern mussten SOFORT mit.

    Okok, ... und ich stand allein da. "Hey Leute?! Wo seid ihr hin? Ich seeeeh nix. Nehmt mich miiiiit!"
    "Jessi, komm mit" hörte ich einen Wolf sagen
    "Ja wohin? Ich seh nix, so dunkel. Ihr könnt mich doch nit allein zurück lassen?!"
    ... ich versuchte den Stimmen nachzulaufen. Auf meine verzweifelten Worte ging ja niemand ein 😔
    "Sag mal, kann Jessi auch sprechen?" Fragte ein Wolf

    Aaaaaaaaah. Verdammt. Also wäre ich in der Schule, wäre ich auch durch diesen Test durchgefallen.
    Ich hab vergessen das Steuerkreuz zu drücken 🙈🤣

    Gut hat niemand gehört wie ich mich aufregte, dass man mich zurück liess. Wobei ich glaube, ein Wolf stand trotzdem zur Sicherheit immer neben dem verwirrten Küken Jessi.

    Und ich sag mal, die Verhandlungen begannen.
    Dieses Mal allerdings, anders. Sie merkten wohl, wie blind (und verloren) wir nachts waren und schlugen uns nen Deal vor:
    2 Nachtsichtgeräte für 20 Rubel.

    Liebe Leute, klingt toll, oder auch nicht. Weiss nicht mal ob das teuer oder billig war.
    Überlegt euch die Alternative, zu 20 Rubel und 2 NSG + eigener Loot:
    20 Rubel + eigener Loot
    0 Rubel 0 eigener Loot

    Ich denke, da überlegt man nicht lange, das war auch CPU klar.
    Nackt ohne Schuhe und Waffen sind wir tot. (5. Mal in den Süden laufen, da hätte CPU eine Freude)
    Mit Loot und ohne NSG komnen wir auch nicht weiter. Ausserdem war ich immer noch krank.

    Als der Deal abgeschlossen war, erzählten wir, dass wir nach Cherno unterwegs sind, Medis suchen. Ein Wolf bot 10 Rubel, dass wir das nit schaffen.

    Tja mein Lieber, kannst mir gerne überweisen. Wir fanden Medis und ich war ratzfatz gesund 😝😝 und das beste:
    WIR LEBEN NOCH IMMER

  • Jessi wird ein Busch


    Ja, richtig gelesen. Leise, vorsichtig, umsichtig, immer schön tarnend, so lauf ich zukünftig rum 😅


    Der Abend begann mit einer Sightseeing Tour am Schiffswrack. Wir umschwammen die Zombis und wagten uns rein.
    NEIIIIN, diesmal bin ich nicht schuld, dass uns 100e Zs nachliefen. Das ging einfach nicht anders, also liefen wir die Treppen hoch. CPU kämpfte und kämpfte, ich verband ihn, so gut ich konnte und bekam einen Axthieb ab.


    Ab nun trennen sich unsere Erinnerungen, so bin ich der Meinung, er stiess mich runter, er meinte, zw uns waren zig Zombis und er berührte much nicht mal. Videobeweise zugunsten CPUs Äusserung lass ich nicht gelten. Jedenfalls flog ich im hoooohen Bogen runter.
    Knochen brachen mit nem schönen Knacks und paar Sekunden später wachte ich im Norden auf. ALLEIN


    Cpu sicherte meinen Loot, naja einen Teil davon. Meine Schleifsteinsammlung und Apotheke liess er zurück unamused
    Wie soll ich nun zurück in den Süden kommen? Allein? Ohne Waffe? Also machte ich mich aufn Weg zu Bambistation von Piika (danke kissing_heart) und rüstete mich minimalst aus (hab immer noch ein schlechtes Gewissen) und startete zeitgleich einen Hilferuf zwecks Escorte.


    Glücklicherweise wurde diese von den Raben erhört. Zu den Raben pflege ich gute Beziehungen seit ich auf dem Server bin. Zu meiner Freude schloss sich auch noch Bambi Charliechen_Star an. Also auf zum Treffpunkt.


    Unser Reiseführer gab bekannt, dass er uns sieht... klar, ich hatte blaue OP Handschuhe, meine Begleiterin ne rote Daunenjacke. Kein Wunder sahen wir ihn nicht, habens wir hier mit nem Busch als Raben zu tun. Ich brauch definitiv einen Busch, dacht ich mir!


    Unser Reiseleiter Busch brachte uns Nahrung mit, checkte nochmal die Lage ab und war an dieser Stelle noch frohen Mutes, uns sicher in den Osten zu bringen (jaaa, nicht Süden, dazu später).


    Ich denke, schon nach 5 Minuten kamen Babbi die ersten Zweifel auf. Charliechen und ich schnatterten über unsere Nahkampfwaffen, ich hatte ne Spitzhacke, sie nen Vorschlaghammer. Ob wir nicht tauschen wollen. Ja klar, also blieben wir schnell stehen.
    "Doch nicht mitten auf der Strasse!" Kam ein entsetzter Ruf von unserem Reiseleiter. "Geht in die Büsche!"


    Die Büsche habens ihm generell angetan. Bei jeder Rast mussten wir in die Büsche. Egal welche Büsche wir wählten, sie waren nie die richtigen. Und ja nicht hocken in den Büschen, stehen is angesagt. Manchmal teilte er uns gleich direkt je einen Busch zu. So sicher ist sicher. Wir konnten sein Augenrollen jedes Mal sehr gut sehen!


    Und dann kam was immer kommen mussten:
    "Wo seid ihr ? Ich hab euch verlooooren" schrie ich.
    Von Charliechen kamen Rufe
    "Ich friere voll, ich muss meine Klamotten auswringen"

    Reiseleiter Busch entschied sich ein Feuer zu machen, damit sich Charliechen aufwärmen und trocknen kann, er dann sie auch wieder findet und machte sich auf die Suche nach mir. Zuvor schärfte er ihr dringlich ein, dort zu warten.

    Nach ner gefühlten Ewigkeit waren wir 3 wieder vereint.


    Unser Busch meinte dann, er bräuchte ein Seil um uns an ihn festzubinden, wir gehen viel zu schnell und zu oft verloren.
    Zu unserer Verteidigung sei hier erwähnt, Reiseleiter Busch is einfach zu getarnt!

    Ich erwähnte dann, eigentlich nur zum Spass, dass ich auch gern ein Busch wäre, denn dann is überall ein Busch, wo ich stehe.
    "Das könnmer machen, wir haben einen Ghillie für dich, wenn du ihn möchtest"


    "NEIIIIIIIIIIIIIN" Obwohl körperlich nicht anwesend, konnten wir alle diesen entsetzten Ruf CPUs vernehmen und seine Einwände, die GEGEN einen Ghillie für Jessi sprechen.
    "Du weisst jetzt aus erster Hand, wie leicvt man sie verliert und wie schwierig es ist, sie wieder zu finden und nun willst ihr noch einen Ghillie geben? Bist du verrückt?!"
    Huiii und ich freute mich 😁


    Also marschierten wir so dahin... bis... ... ein Haus in Sicht kommt. Dann sind des Rabens Hühner eine Staubwolke und im Shopping- äh Lootfieber. Auch Charliechen musste schlucken, als sie sah, WIE schnell ich loote. 🙈 aber wir verstanden uns so gut, dass wir unseren Loot aufteilten. So bekam sie das NSG, da ich eines noch von den Wölfen bei CPU hab. Zickenkriege sind uns in Zeiten der Apokalypse fern.


    Wir kamen an ner Military vorbei. Mittlerweile war unser Busch schon lang genug mit uns unterwegs und hielt seine shoppingwütigen Hühner zurück bevor sie losstarteten. Wir mussten warten, kam in nem scharfen Ton, und in die Büsche! Ja welche Büsche bitte?! Hier waren nur Tannen!

    Unerlaubterweise arbeiteten wir uns von "Busch" zu "Busch" immer weiter vor und erschraken an nem Zombi. Eeeendlich kam die Freigabe zum Looten. Die 4 Baracken waren in 3 min gelootet und die Hühner wieder bestens ausgerüstet und weiter gings.


    Weit kamen wir nicht, die 4beinigen Wölfe wollten sich die Hühner holen.
    Aber die rechneten nicht mit unserem Aufpasser. Mit Wölfen scherzt man nicht, ich glaub, das war die einzige Situation an dem Abend, an dem wir wirklich unverzüglich machten, wie uns gesagt: ab in die Baracke...


    FORTSETZUNG FOLGT

  • Wir rannten also in die "2. Baracke" ... 2 ist so eine Definitionssache. Als ich feststellte, ich war allein, rannte ich zur anderen Baracke, in der Hoffnung, das is Nr2. Da kam mir Charliechen entgegen, das da ist nicht Nr2.
    Egal, ein Wolf stellte uns. Ob nun Baracke 2 oder nicht, unser Reiseleiter beschützte uns und wir konnten unsere Reise fortsetzen.

    Wir sind bald da... aber das kam uns eigenartig vor, wir liefen ja bisher nur in den Osten. Und der Süden liegt wahrlich nicht im Osten.
    Wir gaben kurz unsere Zweifel an der Orientierungsfähigkeit unseres Busches bekannt.


    Hätt ich nur meinen Mund gehalten 🙈😅 Also liebe Leute, unser Reiseführer Busch dachte mit. Der wusste von Anfang an, dass mein Ziel nicht im Süden, sondern Osten liegt und war nur höflich, mir das nit unter die Nase zu reiben.
    Im guten Glauben, ich möchte nach Süden, schloss sich Charliechen an.


    Zu meiner Verteidigung: alles, was nicht Norden is, is doch Süden - ganz klar!


    Wir können sie ja nicht einfach so im Osten stehen lassen, also hiess es, meinen Loot beim Schiff einsammeln und tags drauf geht die Reise in den Süden weiter.

    So verabschiedeten wir Charliechen an Ort und Stelle und gingen weiter Richtung Schiff.


    Leider begann es nun zu Dämmern und ich verlor meinen Busch immer sofort nach 2 Schritten.
    "Jetzt weisst du, wieso sie immer eine Leuchtpistole dabei haben muss" klärte CPU meinen Reiseleiter auf.
    (Wir mussten die Pistole erst einmal verwenden... so gesehn klappt das mit mir Laufen für CPU doch ganz toll)

    Da wir das nicht hatten und zu viel Munition verbrauchen würde, machte Baba kurzerhand eine Fackel. Wird schon niemand auf uns schiessen...

    Ein 2. Rabe stiess kurz vor Ziel zu uns, welcher mich zum Sammelplatz und CPU lotste, und Baba versuchte nochmal im Schiff den Rest meines Loots zu holen.


    "Schei*e, was hast du für Zeugs gesammelt?! Das braucht doch alles kein Mensch" rief er uns aus dem Schiff zu. "Hauptsache du nimmst meine Schleifsteinsammlung bitte mit!"
    Ich ging gar nicht großartig weiter darauf ein, denn der 2. Rabe brachte mir was mit:


    Meinen Ghillie juhuuuuu 😁😊


    Ich grinste wie ein Honigkuchenpferd von einem Ohr zum Anderen.
    Und CPU war zum Heulen bei meinem Anblick. Er konnts nicht fassen, dass sie ihm das tatsächlich antaten... kurz flackerte in CPU die Hoffnung auf, als man mir mitteilte, ich könne nun keinen Rucksack mehr tragen und somit ja gar nimmer looten. Aber Rabe Baba hatte die zündende Idee mit Sturmweste und Ergänzungstasche!


    Aber schon am nächsten Tag bereuten sie es selbst. Denn, ich weiss nun, warum sich alle Leute in Büschen verstecken:
    Das macht verdammt viel Spass! Ich testete JEEEEEDEN Busch auf unserem Weg, den ich fand und übte mich im Tarnen.


    Ein Jungrabe hatte die Aufgabe zugeteilt bekommen, mich keine Sekunde aus dem Aug zu lassen.
    Der Cowboyhut Neon ging vor, Baba wars Schlusslicht und sammelte mich immer in den Büschen auf, wenn ich meinem Aufpasser entkam.


    "HÄUUUUUSER" Und ich war ne Staubwolke
    "Los, deine Aufgabe auf sie aufzupassen, ihr nach" meinte Baba zum Jungraben
    Und zeitgleich wandte er sich an mich, was ich denn brauche "Als ob man zum Looten einen Grund braucht... aber Ledernähset"
    "Hab ich genug, kannst wieder herkommen"
    "Gleiiiiiich, nur mehr das eine Haus"
    "Jungrabe, sie ist schon im letzten Haus, los, hol sie ein"

    Da ich wirklich kaum einen Busch ausliess und auch feststellte, ich brauch schwarze Schuhe, zweifelten sie dran, je pünktlich bei Charliechen zu sein.


    Und als ich wieder meine Tarnfähigkeiten testen wollte, kam Baba tatsächlich mit dem Einhalten der Befehlskette... "schach matt jessi" und ich trottete nur mehr wie mir zugeteilt dahin...


    Bis ... "ein Krankenhaus!!!" Weg war ich, denn meine Apotheke despawnte im Schiff. Ich musst mich wieder aufrüsten! Der Jungrabe versuchte aufzuschliessen, Baba lachte, Neon schwieg.
    Wir erreichten Krasnostav überpünktlich und somit unseren Treffpunkt mit Charliechen.


    "Ich hatte dich gewarnt, das is wie einen Sack Flöhe hüten mit Jessi" sagte Baba zum Jungraben, als dieser mich schonwieder verzweifelt in den Häusern suchte 😅 man könnte fast Mitleid haben mit ihm.


    Wenn der wüsste, dass ich nun lootwütige Verstärkung bekommen würde...


    Fortsetzung folgt

  • der Weg in den Süden


    Charliechen staunte nicht schlecht, als sie mich unter dem Busch erkannte. Jetzt begann für sie die grosse Ratereise, mit welchem Busch sie unterwegs ist.
    Ich zeigte ihr all die Tarnmöglichkeite

    n bei jedem Busch, den wir passierten oder auch nur ansatzweise passieren könnten. Sie gab mir auch wichtigen Input, welches Gestrüpp mich besser tarnt, welches weniger.
    Wir befanden beide, kniehohe Sträucher müssens minimum sein und kleine Tannen sind blöd, grosse perfekt, denn an ner Tanne rannte sogar Baba an mir vorbei, das einzige Mal, dass er mich nicht sah 😁


    Bei einer Kreuzung bekamen die anwesenden Raben auch noch eine Lektion im Sinne der Strassenverkehrsordnung. Nicht jede T Kreuzung ist auch eine solche. Es folgte dann noch eine Diskussion unter uns Schwerverkehrsdamen über Stoppschilder.
    Also mit uns unterwegs sein, kann sogar lehrreich sein!


    Unterbrochen wurden wir von Wolfsgeheul. Wahnsinnig viele Wölfe! Unter uns Damen brach Panik aus. Einerseits wollten wir helfen, andererseits wär davonrennen auch nice.

    Wir konnten uns nicht entscheiden und plötzlich schossen die Herren wie wild los. Jetzt wären WIR Damen im Weg und rennen IHNEN in die Schusslinie 🙄😆


    Sie lernten daraus, bei der zweiten Wolfsbegegnung mussten wir uns auf einen Stein stellen. Ich bezweifle, dass der uns schützte, ich denke eher, die wollten uns ausm Weg haben 🙈 Charliechen dachte eher, die opfern uns, um uns los zu haben 😆


    Irgendwann, während unseren Tarnkunst-Übungen (auch Charliechen hatte nun einen Wischmop am Kopf und tarnte mit) fiel uns auf, dass wir seit knapp 2 h laufen und KEIN EINZIGES HAUS auf unserer bisherigen Route lag! Das is unmöglich!
    An dieser Stelle zolle ich euch meinen vollen Respekt, den ganzen Weg vorbei an Dörfern und Häusern. Wow. Bitte zeigt das nicht CPU!


    So blieben uns nur Hochstände zum Looten. Zeitgleich kletterten wir nebeneinander die Leitern hoch. Bis dahin wussten wir gar nicht, dass das möglich ist 🙈 wir Lootgeier schaffen das.


    Ich finde ja, je länger die Reise dauerte, umso braver wurden wir. Wir hatten auch nix zu looten, verloren konnten wir auch nimmer gehn, die Raben hatten immer ein Auge auf uns. So kamen wir tatsächlich bei Charliechens Daheim an.


    Wir verabschiedeten uns. Kaum zu glauben, die Raben sind auch zukünftig bereit dazu, uns zu eskortieren. Hier nochmal ein grosses Dankeschön für eure Geduld mit uns, eure Nerven aus Stahl und überhaupt, die tolle Gesellschaft ♥️


    Dann entdeckte ich einen Fremden! Wagemutig stellte ich mich in ein kniehohes Gebüsch und verschmolz somit mit meiner Umgebung und wurde unsichtbar ... und zog zum ersten Mal mit voller Absicht meine Waffe und zielte auf einen Spieler. Ich war tatsächlich parat zu schiessen! Eine falsche Bewegung... Er bekam es mit der Angst zu tun. Wer nicht. Ein drohender Busch, da würd ich auch davon laufen 😅


    Letztlich wars ein Kollege von Charliechen... nachdem die 2 alles klärten, zogen wir Mädels uns zurück, liessen die Reise nochmal revue passieren und gingen schlafen 💤💤

  • Jessi im Wolfsgebiet


    Oder auch Jessi allein unterwegs.


    Charliechen hatte gestern so ihre eigenen Problemchen und konnt sich mir nicht anschliessen.
    Mein Ziel war der Norden, CPU entgegen laufen.


    Nicht vergessen, ich bin nun ein Busch! Ich verschmelze mit meiner Umgebung und bin für alle unsichtbar!

    Grössenwahnsinnig wie ich manchmal bin, dacht ich mir, ich kann ja mal alleine loslaufen, ohne Aufpasser.
    Gesagt getan und ich lief los Richtung Norden... hoffte ich.


    Zack, mein Apfel wurd gelb, ach egal, ich hab rohes Fleisch mit, muss nur noch Feuer machen. Endlich ne passende Feuerstelle gefunden, war schon alles verdorben.


    Wah, schon jetzt nervte mich das alleine reisen 🙈 egal, "du bist ein grosses Mädel, du findest was zu essen"
    ...und funkte den Raben 🤣🤭 wo ich denn sei, kam zurück.
    "Ich weiss nimmer wo ich bin 😩"
    "Bist du schon los gelaufen? Dann such die nächste Stadt und orientiere dich daran"
    "Wald, nix als Wald. Und nix zu essen, ich fass es nit... ich sterbe hier!"
    "Du darfst nicht rennen"
    "Soll ich kriechen?!"
    "Nein, nur nicht immer sprinten. Wir kommen, das is Wolfsgebiet, wo du bist"

    🙄🙄😅


    Ich marschierte weiter und weiter und der Apfel wurd rot 😳 aber endlich eine Stadt! Ich weiss wo ich bin und kenn mich dort sogar ein bissl aus.
    "Aufpassen, das is Wolfsgebiet" meinte CPU.
    "Ach egal, die sind eh nicht da"
    "Sei lieber vorsichtig, dort sind die daheim, schau dass du weiter kommst."

    Juhuu ein Zombi hatten Dosen dabei, der nächste auch - ich war gerettet.


    "Mach dich weg da, Jessi, geh weiter" riet mir CPU
    Ja, nur noch schnell die Military 😅 kämpfte mich da tapfer durch und lootete was das Zeugs hielt. In solchen Situationen vermisse ich meinen grossen Rucksack. Ich muss jetzt immer überlegen, was ich wirklich brauchen könnt.

    "Beeil dich, das is die Lieblingsmilitary der Wölfe"
    "Ach, da is nit gelootet, niemand da, mach dir keine Sorgen"


    Ich wusst echt nit, was die alle haben wegen der Wölfe. Die Karte is riiiiiesig und die Chance verschwindend klein, mich, unsichtbar mit der Umgebung verschmelzend, zu finden! Die letzten Male trafen wir sie ganz woanders.


    Und Recht sollt ich haben. Ich lootete fertig, orientierte mich neu und ging nach Norden. So in etwa halt, hab ja keinen Kompas.

    Leute, zum ersten Mal allein eine Military gelootet und überlebt! Ich war schon etwas stolz.
    Den Raben vermeldete ich auch, sie müssten nit kommen, ich schaff das allein.
    CPU war auch beruhigter, als ich endlich die Military verliess und mich aufn Weg zu ihn machte. Er war immer noch am Jagen, damit wir dann genug zu Futtern haben.


    Frohen Mutes marschierte ich weiter, bis ein Rabe funkte

    "Pass auf, verlass das Dorf, ich hörte die Wölfe sind auf den Weg"

    Plötzlich ein sich bewegender Busch vor mir 😩
    Ich funkte nur zurück "Zu spät"
    Und sagte noch CPU, er möge sich bitte beeilen 🙈


    FORTSETZUNG FOLGT

  • Jessi im Wolfsgebiet


    "Haben dich die Wölfe?!" Funkt der Rabe

    "Jupp" kurz und knapp 🙈


    ...


    "Nimm deine Axt und komm mit in den Wald" so der Alphawolf


    Bei Wölfen sollte man wirklich tun was sie sagen, also trotte ich dem Busch schweigend nach und fluche innerlich.


    Normalerweise ist mir mein Loot ziemlich egal und lieber stehe ich nackt da, als Rubel zu zahlen. Aber mein Ghillie! Den möcht ich behalten. Ich liebe das Teil, mit der Umgebung verschmelzen und unsichtbar sein - toll!
    Ich überlegte wie hoch ich meine Schmerzgrenze anlege 🤔 kann aber auch nicht sein, dass mich jede Begegnung 20 Rubel kostet, da bin ich bei meinem Glück bald pleite... diese Gedanken gingen mir durch den Kopf.


    Erstaunt stellte ich im Wald fest, es war nur der eine Wolf. Und dann fragte mich der doch tatsächlich ob ich was brauche 😳


    Etwas baff gab ich zu, dass ich etwas zu Essen nehmen würd.

    Was ich hier mache... zu CPU laufen. Er überlegte kurz und bot mir an, mich zu begleiten, wenn ich möchte.


    Na klaaar, ich liebe Begleitungen. Nur nit allein rumlaufen 🙈


    Der Wolf wunderte sich, wie ich überhaupt in dieser Welt überlebe ohne abgeknallt zu werden. Er hat mich schon länger beobachtet (war ja klar 🙈)
    Langsam dacht ich schon, dass die mir einen GPS Sender ansteckten, kann ja nit sein, dass ich ihnen schon das 3. Mal in die Hände lauf.


    Schon kurze Zeit später erreichten wir CPU, der ziemlich bambimässig unterwegs war. Die Herren erlegten eine Kuh um unsere Futtersorgen zu beseitigen.


    Und was soll ich sagen.
    Selbst der Wolf meinte, er bräuchte ein Seil für mich. Als es nachts wurde, kam auch von ihm die Aussage mit dem Hüten eines Sacks voller Flöhe. Aber an dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass er das sicher auf CPU bezog. Denn er hatte kein NSG und ging entsprechend oft kurz verloren.
    Ich ging nur ein einziges Mal, zwar etwas komplett, verloren, sodass die Leuchtpistole zum Einsatz kam, aber nochmal, das bezog er definitiv auf CPU!


    Und während ich mich für die Raben zu sehr im Gebüsch versteckte, war es dem Wolf nicht oft genug.
    "Jessi, ab in den Busch"
    "Jessi, würdest du bitte vom Strohballen runter kommen!"
    "Jessi, komm zurück"
    "Jessi, kletter da runter"
    "Jessi, bleib nicht mitten am Feld stehen"
    "Jessi, jetzt wird nicht gelootet"
    "Jessi, hier bleiben"


    Ja ungefähr so lief es meist ab.

    Nix durft man tun. 🙄 ausser schön in Reih und Glied laufen und machen was der Wolf sagt.


    Er begleitete CPU und mich sicher aus seinem Revier raus und wünschte uns noch eine gute Reise. Ich glaube fast, CPU war ein wenig Mitleid sicher 🙈


    3. Begegnung mit dem Wölfen überlebt - yeah 😁

  • Jessi und die Raben


    Ich überlegte, mal allein zu reisen und erinnere an dieser Stelle an meinen Busch - tarnend, mit der Umgebung verschmelzend.

    Aber wenn die Raben nur ein Dorf weiter sind, na hey, das muss man nutzen 🙈 ich reiste also stolze 500 m alleine!


    Danach gings, ja keine Ahnung wohin, immer etwas nördlicher, Militarys looten. Langsam, man glaubt es kaum, haben sich die Raben gut auf mich eingestellt und haben mich Lootgeier im Griff 🙈😅 ganz wie CPU.


    Ich hab immer einen Aufpasser an meiner Seite, was ihrer Meinung nach zwingend notwendig ist.


    In Stary Sobor durft ich, naja, ich machte es einfach, ein Krankenhaus looten.
    So viel Pech kann auch nur ich haben 😩 spawnt direkt vor meiner Nase ein Mitspieler der vor Schreck nit lang fackelte und mich in den Norden beförderte.
    Mein geliebter Ghillie 😕 nun war es an den Raben mich zu rächen und umstellten sofort das Gebäude und holten meinen Buschanzug zurück! Kann ja nicht sein, dass nun jemand anders in MEIIIIINEM Ghillie rumläuft!


    In Norden traf ich auf nen Portugiesen, der um mein Messer bat für seinen Selbstmord. Verrückte Welt diese Apokalypse.
    Piika stattete mich wieder aus (😘), gab mir zu Essen und Medis. So konnt ich den Raben entgegen laufen.


    In einem Dorf traf ich, unbewaffnetes Bambi, auf nen Spieler der jegliche Kommunikation mit mir vermied. Muss er auch nit. Ich lootete und die Raben erreichten eben jenes Dorf. Wir wollten uns in der Industrie treffen - Schüsse auf mich.
    Ich rannte in ein Wachhaus, umzingelt von Zombis. Zum Glück zerhackte diese ein Rabe ...

    "Nein, ich seh 2 Spieler am freien Feld"
    "Ich seh einen an der Halle"

    "Habt ihr also nicht grad die Zs erledigt?!" Leicht panisch

    "Nöööö"

    Scheisse, fluchte ich innerlich. Die Tür ging auf und ein waffenloses wehrloses Bambi wurde abermals in den Norden befördert 😅🙈


    Und wieder lag es an den Raben meinen Tod zu rächen. Ich wusste bis anhin nicht, wie geordnet, überlegt und zielsicher dieser Trupp solchen Aufgaben nachgeht. Top Absprache und Teamwork, Jungs!


    Diesmal starte ich gut und konnte mich selbst rel. zügig ausrüsten. Wieder hielt ich mich leicht südlich und, ich weiss auch nicht, ich hatte gut 20 Zombis vor der Tür stehen, in die ich rein floh. Ich muss entweder gut duften, oder ihnen einfach gefallen. Ich zieh diese Dinger massenhaft an. Ich wartete lieber drinnen auf meine Raben 🙈


    Und dann wars so weit:
    Mein heiss und innig geliebter Ghillie und ich waren wieder vereint 🥰♥️ die Raben nahmen auch noch ein wenig anderen Loot von mir mit und Baba schenkte mir sogar noch nen Schleifstein, weil er wusste, ich hab die so gern 🥰


    Danke Jungs, für diesen lustigen und actionreichen Abend.

    So oft starb ich schon lang nimmer 🤣😅

  • Shoppingtour


    Es war einmal ein Drache, ein Tulganer, ein grauer Rabe, ein paar alteingesessene Raben... und eine Jessi


    Es herrschte Friede Freude Eierkuchen und alle nördlichen Militarys wurden abgelootet.

    Ziel waren Waffen für die heutigen Boxkampf.


    Die Jungs hatten von Anfang bis zum Ende nur Flausen im Kopf 🙄


    Hatten sie tatsächlich auch mich geboxt und dabei meinen heiss und innig geliebten Ghillie demoliert 😒

    Aber ich krieg nen neuen, wenn meiner nimmer is 😊 noch hält er.


    Tarnend, unsichtbar, mit der Umgebung verschmelzend.

    Jupp, Baba liess mich keine Sekunde aus den Augen, aber 3 Mal entkam ich ihn und verschmolz perfekt mit meiner Umgebung.

    Liebe Wölfe, 2 als auch 4-beiner, ihr habt bald KEIIIIINE Chance mehr.


    Zu Beginn fand ich ne Rauchgranate. Zum Glück keine Splittergranate. Einmal verdrückt und sie war entsichert 🙈 und ich wurd das rauchende Ding nit los 😳 mit ner Splittergranate hätt ich mich sicher selbst in den Norden befördert 🙈😅


    Wie darf man sich das nun vorstellen, wenn die gestrige Gruppe looten geht?
    Wie 6 Hausfrauen nach dem Lockdown wenn der C&A und H&M nach 12 Wochen wieder öffnen und mit Sonderangeboten locken.

    Alles stürzt sich rein ins Vergnügen, alles was nit niet und nagelfest is wurd mitgenommen und dann, jetzt kommt es: Glaubt ihr mir wär das nit aufgefallen?!


    Auf FREIEM FELD ohne jeglicher Deckung, wurden die gefundenen Schätze auf den Boden geworfen und munter ausgetauscht.
    Und dann wollen sie MIR erklären, ich soll das nit tun 🙄😆


    Trotz, oder eben aufgrund dieser grossen Gruppe ging ich einmal verloren. Zum Glück zündete der Drache ne Rauchgranate für mich und ich konnt wieder aufschließen.


    Irgendwann fand ich ein Schwert. Rosi musste sofort ein Bild von mir machen - "jessi der Schwertkrieger Busch"

    Leider hatte ich, wohl auch wegen meiner Schleifsteinsammlung und Apotheke (die gestern sehr begehrt war) keinen Platz dafür, und schenkte das Schwert unserer Rosi.


    Wir trafen diesmal auf keine anderen Spieler und konnten uns voll auf unsere Aufgabe "Waffen finden" konzentrieren und stellten in Novaya am Boxring fest, dass wir keine einzige fanden 🤣


    Ich würd sagen, erfolgreicher Abend - wir hatten Spass!


    Und um halb 1 nachts, beim Verabschieden, kam ich drauf, dass ich heute im Süden verabredet bin. Falls jemand beamen kann, bitte bei mir melden 🙈🤪

  • Jessi geht Boxen


    Die Raben luden zum Boxkampf, das musst ich mir mal ansehn.
    Ich war nicht die einzige, so kam sogar die Fraktion der Drachen in Reih und Glied aufmarschiert, um sich das Spektakel zu geben.


    Es wurde ausgelost wer gegen wen kämpft. Rosi und ich, naja, ich sehe uns als die Gewinner des eigentlichen Abends:
    Wir machten es richtig. Wir boxten und boxten... und gingen einfach nur k.o., während die anderen bis ans bittere Ende kämpften 🙈


    Mein Kampf dauerte gefühlte 10 Sekunden. Angeblich wars aber doch fast ne Minute 😆 Ich stieg natürlich stilecht mit meinem Ghillie in den Ring. Tarnend, mit der Umgebung verschmelzend. Ich hatte die Hoffnung, der Gegner sieht mich nicht.
    Naja, ein Versuch wars wert.


    Aaaaaber, ich wettete - Glücksspiel und so 😎 und immer auf die richtigen 😅 und die mussten angefeuert werden, die mussten mir meine Rubel heim bringen. So stand ich brüllend am Ring und schrie "meinem" Kämpfer zu, was er tun soll.
    Da ich von Boxen null Ahnung hab, kam ich mir vor wie die Männer vor der Apokalypse, wenn sie beim Fußball vor dem TV alles besser wussten. Ungefähr so war ich drauf.


    Das beste an dem Abend waren aber nicht meine knapp 50 Rubel die ich gewann (hihi) sondern mein nigelnagelneuer makelloser Buschanzug wohoooooo Dackel brachte mir doch tatsächlich einen mit 🥰😍 DANKE
    Und das, obwohl ich ihn mega erschreckte, er wollt schon fast auf mich schiessen, dabei bin ich wohl der harmloseste Busch auf dem Server 🙈

  • Ein Busch der wegrennt?!


    CPU und ich waren unterwegs nach Gorka. Meine Apotheke leerte sich langsam, vor allem das Kodein.


    Es ia ja nit so, dass ich nit lernfähig bin. Als ich mal in eine Bärenfalle trat und mit meinem markerschütternden Schrei CPUs Trommelfell zerfetzte, bin ich vorsichtiger.

    Ich merkte mir auch den Schuppen, an den ein Rabe so eine Falle verlegte. Natürlich lasse ich beim Looten den dann aus, will ja nit dass CPU taub wird.
    Dieser dachte sich, ich hab einen Schuppen übersehn, und "klaaaaack" gefolgt vom Fluchen seinerseits und einer Aufklärung meinerseits, wieso ich den Schuppen ignorierte 🙄

    würden Männer nur vorher fraaagen, dann hätte ich nit schnell Klamotten zerschneiden und Stöcke sammeln müssen und wir auch nit nach Gorka zwecks Kodein.


    Dort angekommen lootete ich das erste Haus, das zweite Haus... CPU bezog Stellung... das dritte Haus

    "Spiiiiiieler" und ich nahm meine Beine in die Hand und rannte weg.

    "Woooo?! Genauer Standort bitte"
    "Ja Moment"
    Und ich taste mich vorwärts... keiner da... hmmm... vllt wars ein Zombi
    "AAAAH Spieler "
    "Verdammt Jessi, wo?!"
    "Du weisst ja, das erste Haus wo ich gelootet hab, dann eins weiter und ich glaub das nächste Haus dann"
    So ziemlich wortwörtlich und mMn auch sehr genau und verständlich erklärt


    Mir kam dann in den Sinn, dass ich ja eine Waffe besitze, und ein Busch bin! Bedrohlich! Gut getarnt, mit der Umgebung verschmelzend!


    Also zog ich wagemutig meine Waffe und stellte mich dem Spieler.


    Was fiel mir ein Stein vom Herzen, als ich ihn erkannte und nit schiessen musst. Ich schimpfte auch noch mit ihm, einem ehemaligen Jägermeister, dass er mich so erschreckte.
    Er entgegnete, dass er sich noch wunderte, er hatte noch nie einen Ghillie davon laufen gesehn 🙈 bekräftigte wieder meinen Status als den harmlosesten Busch auf dem Server 🙄😄


    Ich sagte ihnen, den Black Serpents, dass CPU sie im Visier hat.
    "Oh, CPU ist auch da?"

    "CPU, du kannst kommen, die sind freundlich"

    Fortsetzung folgt

  • ein CPU ist kein Gefangener


    Gleich mal vorweg, zu MIIIIR waren sie lieb und nett. Ich wurde nicht gefesselt, ich bin halt pflegeleicht, und tu was gefordert (zumindest in Situationen in denen ich gestellt werde)


    Aber mit mir unterwegs sein heisst eindeutig auch, dass man weder an seinem Loot, noch an seinem Leben hängen sollt.

    Einmal mehr, stellte sich diese Aussage als wahr heraus:


    Ein CPU, ein Lord der seinesgleichen sucht, stirbt lieber, als dass er sich gefangen nehmen lässt.


    So entwickelte sich die 2 vs 2 Situation schnell zu ner 5 gegen 2... wir waren den Serpents zahlenmässig unterlegen und die nutzten ihre Chance, DEN Cpu, den legendären Lord, in ihre Finger zu kriegen, schamlos aus.


    Wir sollten die Waffen runter nehmen und ins Haus gehen, was wir sogar taten.

    Ich war noch immer guter Dinger, CPU erkannte die Situation sogleich als sehr bedrohlich. Er zündete ne Rauchgranate. Mit Müh und Not konnt ich ihn von ner Landmine, die uns alle in die Luft gesprengt hätte, abhalten.


    Da ich, wie immer, kooperierte, sogar noch Tauschhandel betrieb, war CPU immer mehr ins Visier der Serpents gerückt. Sie versuchten ihn zu fesseln.


    Ein CPU ist niemandes Gefangener! Das machte er deutlich. Für mich gibts auch keine Rubel. Ein CPU lässt sich nit erpressen... und lieber sterbe ich, als dass er nachgibt.

    So nahm er nen Adrenalinstick und flüchtete.

    Die Serpents schossen auf ihn, verwundeten ihn. Er wurd bewusstlos, und die Zs erledigten den Rest.


    Ich war allein... unter den Serpents.

    War es Mitleid? War ich ne Gefangene?

    Ich schimpfte mit ihnen, verurteilte ihr Tun und war sauer 😄 sie sammelten mit mir CPUs Loot auf und brachten mich sicher nach Altar. Ich kann ganz schön stinkig und bestimmend werden.


    So einen schiesswütigen Haufen hab ich schon lang nimmer gesehn:
    Kam uns ein freundlicher Spieler von Altar aus entgegen, ohne Waffe, winkte uns zu, strahlte uns an ... 1-2-3 Feuer... und sie schossen, durchlöcherten den Spieler.


    Ja ich will ja nix sagen, aber das war ein Fraktionsmitglied der Serpents 🙈 die knallten beinhart ihren eigenen Mitspieler ab 😆 war ich froh noch am Leben zu sein 💁‍♀️
    Leute, passt gut bei denen auf! 🤭


    Auf Altar informierte ich sie noch, dass mich die Raben abholen und sie diese bitte ohne Beschuss durchlassen. Is ja nit so, wenn sogar eigene Leute abgeknallt werden 🙈


    Tja... und es kam wie es die letzte Zeit immer war: die Raben hatten mich an der Backe 😆

    Und CPU starb lieber, als sich gefangen nehmen zu lassen 👍

  • friendly fire


    Der Abend begann supi.

    Zuerst mal ein wenig Altar unsicher machen und auf CPU warten. Mein Busch stand mir verdammt gut und ich machte selbst auf dem Markt eine gute Figur.


    Dann konnts los gehn. Ich legte eine harmlose Route fest, die im Krankenhaus zum Auffüllen meiner Apotheke startete.
    Aber so weit kamen wir nicht mal mehr 🙈
    CPU will keine Gefangennahme mehr riskieren und sichert mich ausserhalb beim Looten. Is auch ok so, er warnt mich vor Zs und lotst mich sicher durch. Klappte echt gut.


    Bis mir eine Military unter kam. Als ich fertig war mitn Looten rannte ich hoch zu CPU ... und irgendwie schlossen sich mir ein paar Zombis an. Unerklärlicherweise wurdens immer mehr 🙈


    Ich hopste auf Sandsäcke, nein, ich soll in den Wald. Das fand ich kontraproduktiv und während ich kopflos mit ner Schar Zs rumrannte, diskutierten wir was tun.


    Dann schoss CPU los. Und ab hier trennen sich unsere Meinungen und abermals gilt, dass Videobeweise, welche Cpu entlasten, nicht zulässig sind.

    Jedenfalls schoss CPU auf die Zombis und traf dabei auch mich. Er siehts anders, aber so sind Männer halt 🙈 meine Sicht der Dinge is korrekt!


    "Willkommen im Norden"

    Aaaach, halb so schlimm. Ich rannte zu den Raben, die erstaunt über meine Ankunft waren, mich auslachten, aber mir meinen "alten" Ghillie, ne Axt und Proviant mitgaben.


    Stilecht, tarnend, mit meiner Umgebung verschmelzend, verirrte ich mich mehrmals im Dunkeln, aber schaffte es tatsächlich zurück. Gut, hatte nen prima Navigator am Ohr, ohne CPU hätt ichs nit geschafft 🙈


    Frierend kündigte ich freudestrahlend meine Ankunft an. Wieder vereint mit meinem Ghillie, meiner Waffe, meiner Apotheke und ganz wichtig, meiner Schleifsteinsammlung!


    Ich, im Laufschritt, hin zum Wald

    "Du bist tot"


    Fortsetzung folgt

  • Jessi spielt ab nun Farmville


    "NEIN! NEIIIIN!? AAAAAAAAH"
    "Was ist? Was is passiert?!"
    "Ich bin tot"
    "Wie, du bist tot? Was hast du gemacht?"
    "GAAAR NIX! Einfach tot. Diese Mistmade hat mich abgeknallt!"
    "Ich sichere weiter deinen Ghillie und Loot"
    "Ich kanns nit fassen, soooo kurz davor, ich krieg die Krise!"
    "Halb so schlimm, in 10/15 min bist wieder da"
    "Jupp, stimmt, na dann... trotzdem voll fies"


    Gespawnt im Nirgendwo, im Dunklen. Verhungert


    Gespawnt im Nirgendwo, im Dunklen.

    Ich hatte die Nase voll, und rannte ohne Looten weiter.

    Verhungert


    Gespawnt im Nirgendwo, im Dunklen.

    Bei ner Taverne an Klippen.
    Ich begann dezent zu fluchen. Gab CPU für alles die Schuld. (Ich erinnere, er schoss mich ab.)

    Vor dem Verhungern von nem Zombi erledigen lassen.

    Gestorben.


    Ich jaulte und maulte rum. Ich wollt alles an den Nagel hängen und Farmville beginnen.


    Gespawnt im ... ja ich weiss sogar wo, in der Morgendämmerung.
    CPU konnt mich navigieren und erstmals schiens zu klappen.
    Verhungert


    Jetzt hatte ich genug. Kann doch nit sein, dass ich es allein nit schaffe?! Ich fluchte, und ich fluche sonst so gut wie nie...


    Gespawnt in Novaya ...

    bei den Raben abgekrochen gekommen und um Geleit gebeten 😅😅 ich sehs ein, ich bin ne Niete, verloren, Kugelfutter.


    Ich war so dermassen stinkig, dass ich nit mal mehr looten wollt, sondern einfach nur runter zu CPU.

    Die Raben waren sehr erstaunt über mein fokussiertes Gehen und Einhalten der Regeln.


    Je näher wir meinem Todesort kamen, umso mehr stieg wieder meine Laune.
    Ich wollt freudig vorlaufen und ihnen zeigen, wo meine Leiche lag, wurde aber sofort zurück gepfiffen. Zum ersten Mal diesen Abend war dies notwendig. Jessi is back 😇


    Wir erreichten meine zweite Leiche und siehe da... ein sich bewegender Busch. Hallo liebe Wölfe 😄


    Wisst ihr, wenn man ihnen so oft begegnet wie ich, verliert man schon die Angst vor ihnen. Sind irgendwie ganz liebe Tierchen.
    Ausserdem, ich hatte grad keine Zeit für die Herren Wölfe, eigentlich.


    Was wir hier machen. Baba klärte sie über unsere Mission auf.
    Wo CPU sei. Ja gute Frage... dem folgte von CPU, wo ich überhaupt sei.

    Kei Ahnig, also raus aus dem Schuppen zum Nachsehn.
    Huiiii, 3 Wölfe und ein Rabe pfiffen mich sofort zurück. Himmel Leute, ich will doch nit fliehen!


    Jessi tu dies, Jessi tu jenes, bleib hier, geh nit raus, halt, komm rein.
    Jupp jupp, kennmer schon.


    CPU weigerte sich zu kommen, er wusste worauf das hinaus läuft und hatte keine Lust drauf, wieder festgenommen zu werden. Ich verstand das. Da hab ich mich selbst reingeritten. Naja, eigentlich nit, er hat mich ja erschossen 🙈😝


    Dann, so liebe Leute, wollten die mir MEINEN Notfallsghillie für 50 Rubel verkaufen! Ich bin ja arm wie ne Kirchenmaus und das is Wucher!
    Pffft, CPU hat meinen anderen gesichert (zum Glück hey, das wär sonst teuer worden, ohne Ghillie rumlaufen geht nit!) und ich lehnte ab.


    Für einen kurzen Moment kam bei mir Panik auf, als es hiess, die Raben könnten gehen.
    Ich dachte, ich nit, und muss bei den Wölfen bleiben 🙈 war ich erleichtert als ich auch gehen durfte...


    Und dann... er dachte ich sehs nit. Versteckte sich ein Wolf neben mir im Busch! Verdammt aber auch, ich umrundete den Busch samt Wolf, man sieht die im grünen Buschanzug tatsächlich echt nit?!


    ICH BRAUCH EINEN GRÜNEN GHILLIE


    Und ich weiss auch, wo ich den herbekomme!


    Liebster CPU, unser nächster Weg steht fest:
    Ab in den Süden!
    Mission: Jessi bekommt einen grünen Buschanzug!

  • Ich hatte einen klaren Auftrag: "Wechsel das Waldstück. 300 Meter, das schaffst du"


    Ok, also auf der Karte angesehn. Tatsächlich, ein paar hundert Meter, einmal runter, über die Strasse und dort wieder hoch.


    EASY


    Also gings los, ich orientierte mich, war guter Dinge, marschierte von Busch zu Busch und wurd immer unsicherer. Bin ich richtig?
    Naja, erst was trinken und "peeeeng" ich wurd angeschossen.


    Wars ein Warnschuss der Wölfe, dass ich in Deckung gehen soll? Sicher is sicher, ab in den Busch und verbinden.

    Nur mehr den Hang hoch
    "gleich bin ich da" und sprintete los!


    Du bist tot.


    Ja toll, das "gleich bin ich da" bezog ich nicht auf den Norden 🙄🤣 ich meinte den Wald in Stary, nicht in Novaya! 😕


    Ok, ich bin ja schon geübt im Sterben, auf einmal mehr kommst a nimmer an.

    Ich schaffte es, dank Hilfe zweier Jungs, zurück, bis Kabanino.
    Von da aus ein Katzensprung rüber nach Stary, zu meinem Ghillie!


    Ich funkte den Raben, ich bin gleich da. Orientierte, fühlte mich grandios, noch kurz die Stromleitungenentlang bis zur Strasse.
    Äh Strasse? Hallo, wo bleibst du? Da sollt kein Wald kommen?!


    Immer wieder höre ich ne Stimme, die mir eindringlich versucht zu sagen, ich soll umkehren bis zu dem Punkt, an dem ich weiss, wo ich bin.


    Papperlapapp


    Die verdammte Strasse muss gleich kommen. Ich irrte so lang umher, irgendwo zw. Kabanino und Stary, bis mein Apfel rot wurd 🙄


    Dann endlich! Wanderweg, Strasse und Stromleitungen! Jackpot! Ich weiss wo ich bin.
    Ooooh... bei ner Military... nicht mal ansatzweise Richtung Stary 🙈


    Wisst ihr, vor der Apokalyose machte ich bei Orientierungsweitläufen mit Karte mit. Da brauchte ich mal für ne Strecke von 5 km 2 h. Die Veranstalter verzweifelten schon mit mir (und aus den geplanten 42 km machte ich 53 🙈).

    Ich kenn die Problematik mit den falschen Karten nur zu gut. Die stimmen einfach nie mit der Realität überein. Kein Wunder verirrt man sich dann!


    Jedenfalls keine 5 Minuten später (keine Ahnung wie der das machte) war Rabe Baba da, brachte Essen mit und mich sicher zu CPUs Treffpunkt.


    Und heute Abend is es dann so weit:
    Jessis Reunion mit ihrem geliebten Ghillie! Tarnend, mit der Umgebung verschmelzend! Wie hab ich das Gefühl vermisst...

  • Einige dieser durchaus "speziellen" Eskapaden der JessicaX, die ich untertänigst begleiten durfte, findet ihr auch hier in Bild und Ton :-)


    DayZ ServerdayZ 13 Das Bambi * - YouTube



    Viel Spaß :-)

  • Ein Busch geht raiden


    Die Vereinigung mit mir und meinem Ghillie wollt einfach nit klappen 🙄😩


    Ich war am Treffpunkt, liess mich auf ein "du findest mich nie" Spielchen mit wem anderen ein und zack, ich war wieder im Norden. Ich wurd gefunden - vom Falschen 😆


    Naja, und ich im Norden, das is so ne Sache. Ich verhunger oder sterbe durch Zombis, meist isses ne Kombination aus beidem.

    Dann klappte es und ich erfuhr, ein Rabe is relativ in der Nähe von mir.
    Ich machte mich aufn Weg zu ihm, in der Hoffnung, er begleitet mich zu CPU.


    Der Jungrabe fand dann ne Base aus der heraus er beschossen wurd. Alle Pläne wurden über den Haufen geworfen und ich stiess tatsächlich zu nem Baseraid dazu 😏


    Zu meiner grossen Überraschung hielt mir Baba einen Ghillie hin 😍😍 lediglich mit meiner pinken Mütze hatte er keine Freude und die musst ab.


    Alle Raben bezogen Stellung und ich, tarnend, mit der Umgebung fast (es fehlte noch der Wischmop am Kopf) verschmelzend hockte im Busch.


    Dann lief ein Gegner auf mich und meinen Busch zu, Jungrabe fackelte nicht lange und der erste Gegner fiel.


    Die Raben versuchten es mit Diplomatie. Es soll nicht noch mehr Opfer geben.
    Der verbliebene Basebesitzer wählte den ehrenhaften Tod und kämpfte bis zu seinem bitteren Ende.
    Mit so vielen Granaten und Raben rechnete er dann wohl doch nicht.


    Und dann wars so weit:
    LOOTEN 😍


    Ich war im Paradies! Ich rüstete mich aus, nahm nen Wischmop, Medis und Schleifsteine ... und ne Plattenweste.
    Sogar meine geliebte KA M bekam ich.

    Die Raben drängten mich weiter zu machen und ich musst die Base viel zu früh verlassen.


    "Feindkontakt"

    Baba steckte mich in nen Busch und schärfte mir ein, da zu warten. Sie erledigen das.


    Ich begutachtete meine Beute und stellte mit Entsetzen fest, dass ich in der Plattenweste ohne Taschen nix unter bekomm 😩
    Moment, in der Base warn ja Feldwesten!


    Baba, bitte an dieser Stelle nicht weiterlesen!
    Also machte ich mich nochmal zurück zur Base und tauschte die Westen aus. 😆🙈
    Na wenn ich schon da bin, kann ich weiter looten 😏


    Plötzlich Stimmen und Schritte - verdammt, die Raben kehrten zurück. So schnell ich konnte rannte ich zu "meinem" Busch und hörte Baba nur mehr sagen
    "Dort im Busch müsst Jessi warten. Jessi, wo bist du?"
    "Hier hinter dir"
    "Gut, alle sammeln und Abzug"


    Puuuuh, Glück gehabt, er merkte nichts 😆 das hätt Ärger gegeben...

    Tadaaaa liebe Leute, ich bin wieder ein vollständiger Busch, tarnend, mit der Umgebung verschmelzend und bereit für weitere Abenteuer


    Nun ab in den Süden!