Guide: Dayz unter Linux zocken - GDZ Edition

  • Hi,


    falls hier jemand Dayz auf seinem Lieblingserver unter Linux zocken will: es geht!


    1. Manjaro herunterladen und installieren: https://manjaro.org/download/
    2. passende (unfreie/proprietäre) Grafiktreiber via Systemtool installieren (Manjaro Settings Manager)
    3. Kernel 5.16 installieren und auswählen (Manjaro Settings Manager)
    4. Steam installieren (via add Software)
    5. Dayz installieren
    6. im Terminal sudo sysctl -w vm.max_map_count=1048576
    7. git clone https://github.com/bastimeyer/dayz-linux-cli-launcher.git
      cd dayz-linux-cli-launcher
    8. ./dayz-launcher.sh -d -l -s 193.111.198.28:2502 -p 27018 -n nickname #Deer Isle

    Und los geht es! Das ganze funktioniert so gut, dass es man sich um Mods keine Sorgen machen muss. Der dayz-linux-cli-launcher sorgt dafür, dass alle Mods mit Abhängigkeiten vorhanden sind. Ich habe das auf einem älteren Rechner (i3770 + 16GB + GTX670) mal durchexerziert und bin ehrlich gesagt begeistert.


    Der originale Launcher funktioniert nicht.

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

    Einmal editiert, zuletzt von Moe () aus folgendem Grund: typo fixed

  • Hier noch die hoffentlich korrekte Zeile um Chernarus zu starten:

    Code
    ./dayz-launcher.sh -d -l -s 138.201.214.132:2302 -p 27016 -n nickname #Chernarus

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

    Einmal editiert, zuletzt von Moe () aus folgendem Grund: typo

  • Ich schaue mir das mal am Wochenende an, bisher gar keine Zeit für Linux gehabt, nur die Bugs mitbekommen :)

    Aber der Lauchner überzeugt mich.


    ich habe hier aber ein Debian eingerichtet, mal sehen wie weit es übertragbar ist


    Danke dafür Moe :thumbup:

    \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

    HTline.png


  • ich habe hier aber ein Debian eingerichtet, mal sehen wie weit es übertragbar ist

    Ich habe Manjaro benutzt, weil es wohl die Basis für die aktuelle Version von SteamOS ist. Ich nutze Linux zu wenig, um einschätzen zu können, ob die anderen Distributionen genau so entspannt funktionieren.

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

  • Update: Der offizielle Launcher schmeisst keine Fehlermeldung mehr und kann Dayz auf vanilla-Servern starten. Ansonsten scheint es noch ein Problem mit Mods zu geben. Die werden als corrupt angezeigt. Irgendein check funzt da nicht richtig, weil verify findet keine Fehler.


    step by step...

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

  • Ich droppe das hier mal rein


    HalbOpenSource Nvidia Treiber von... Nvidia selbst:


    GitHub - NVIDIA/open-gpu-kernel-modules: NVIDIA Linux open GPU kernel module source
    NVIDIA Linux open GPU kernel module source. Contribute to NVIDIA/open-gpu-kernel-modules development by creating an account on GitHub.
    github.com



    Oh es fängt an richtig Spaß zu machen. Grafikkarte ist etwa 80%.

    Jetzt noch Battleeye Support, dann sind wir bei 90%.

    Die letzten 10% wären dann noch Fixes von Bohemia selbst, aber ich habe schon im Log gesehen,

    dass man das über eine leicht modifizierte EXT3 Partition und Kernelmods selbst machen könnte.

    Naja ohne Battleeye geht nichts =) Aber mit dem richtigen Release von SteamDeck gab es schon die Ankündigung.


    Das Thema bleibt heiß.

    \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

    HTline.png


  • Seid gegummelt.....


    Ich bin nicht nur hier völlig neu, sondern auch bei Linux.

    Ich verstehe deshalb einiges nicht.


    DayZ ist so ziemlich das einzige, was ich spiele.

    Jedoch nutze ich ausschließlich PVE Server, da mir der Kampf gegen andere Spieler überhaupt nicht zusagt.


    Nach langjähriger Windows-Nutzung (Begonnen habe ich einst mit GEOS auf dem C64) habe ich mich durch den EDGE-Zwang und die Zwangsdatensammelwut von Microsoft verabschiedet.

    Umgestiegen bin ich auf UBUNTU 20.04, und ich möchte auf keinen Fall zurück zu Windiows.


    Der Start war etwas holperig, mein Raid0 versagte die Mitarbeit, und so habe ich meine wichtigsten Daten gerettet und das Raid aufgelöst.

    Nun startet Ubuntu schnell und zuverlässig und ich bin durchaus zufrieden mit diesem Betriebssystem.


    Da ich die Gnade der frühen Geburt (1958) trage, bin ich von englischem Sprachunterricht in der Schule verschont worden.

    Ich kann mich in englisch verständigen, aber mit den Anweisungen zum Start von DayZ mit Mods bin ich eindeutig überfordert.


    Ich bin also nun nach der Anweisung vom MOE vorgegangen.

    Bei Punkt 8. erhalte ich im Terminal die folgende Ausgabe:


    Bei mir befindet sich Steam hier:

    /home/stickoxyd/.steam/debian-installation/steamapps/common/DayZ
    Ich bin mit bei der Änderung am Script völlig unsicher.


    Environment variables:

    STEAM_ROOT

    Set a custom path to Steam's root directory. Default is:

    \${XDG_DATA_HOME:-\${HOME}/.local/share}/Steam

    which defaults to ~/.local/share/Steam

    If the flatpak package is being used, then the default is:

    ~/.var/app/${FLATPAK_STEAM}/data/Steam

    If the game is stored in a different Steam library directory, then this

    environment variable needs to be set/changed.

    For example, if the game has been installed in the game library located in

    /media/games/SteamLibrary/steamapps/common/DayZ

    then the STEAM_ROOT env var needs to be set like this:

    STEAM_ROOT=/media/games/SteamLibrary


    Zweites Problem betrifft -n nickname

    Was habe ich dort anzugeben?

    Einen Namen nach Wunsch?


    Eventuell kann mir da ja jemand helfen?


    Ich danke schonmal ganz herzlich..

  • Hallo hier!


    Ich versuch mal, ohne Ubuntu hier am Start zu helfen


    1) Umgebungsvariable setzen


    Bei dir sollte es so sein:

    Code
    STEAM_ROOT=/home/stickoxyd/.steam/debian-installation

    Damit du das nicht jedes mal neu eingeben musst, kann dieser Befehl in deine .profile oder .bash_profile eingetragen werden. Dann ist deine Umgebungsvariable nach einem neustart der Shell aktiv.


    2) Nickname: Suche dir einfach einen Spielernamen aus. Wenn Dich die Leute mit deinem Forumnamen wiedererkennen sollen, dann setze Stickoxyd ein.


    Ich hoffe die Ferndiagnose hilft.

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

  • Danke, Moe.


    Ich werde mich damit begnügen, DayZ einfach nicht mehr mit Mods spielen zu können.

    Also überhaupt nicht mehr.

    Linux schlägt Windows um Längen und ich werde nicht zurück zu Windows gehen.

    Allerdings ist und bleibt Linux, egal in welcher Distribution, ein System für Profis, und ist für "normale" Anwender m.E. einfach nicht geeignet.

    Ich bin ja bereit hier und da etwas nachzuschlagen und zu lernen, doch so wie es jetzt ist, ist es einfach nur Grütze und vergällt einem den Spaß an der Freude.

    Ergonomie und Anwenderfreundlichkeit sind eindeutig Fremdwörter für die Linux-Community.


    Nochmals, vielen Dank an dich.

  • Ja, das wäre eine schöne Sache.

    Mein Problem ist jedoch, dass ich nichts von Linux weiß.

    Zum Beispiel Nano:

    Ich muss extra nachlesen, wie man eine in Nano bearbeitete Datei speichert, weil dieses "^O" nicht funktioniert und ein "Ô" ergibt.

    Also muss ich erst herausfinden dass "^" STRG oder CTRL bedeutet.

    Da frage ich mich, weshalb meine Tastatur über 12 Funktionstasten verfügt.

    Und so zieht sich das als Roter Faden durch Linux.

    Linux würde eine Rakete werden, würde man an einer anwenderfreundlicheren Bedienung ansetzen.


    Nichtsdestotrotz werde ich jetzt auch auf meinem Laptop Windows löschen und Linux installieren.


    Wie sagte mein IT Ausbilder 2004 immer: Ihr KlickiBunti Freaks.....


    Das soll keine Undankbarkeit sein, ich finde es Super, dass sich jemand der Linux-Kindergartenkindern annimmt.....

    Einmal editiert, zuletzt von Stickoxyd ()

  • Roter Faden durch Linu

    Der rote Faden ist leider sehr sehr lang. Manche Prinzipien könnten so an die 50 Jahre alt sein. https://en.wikipedia.org/wiki/Computer_terminal


    HToneill , ich schaue mal, ob ich auf meiner Bastelkiste mal ein aktuelles Ubuntu neben dem Manjaro installiert bekomme. Dann kann ich den Guide mal für ein Debian machen. Wird aber so schnell nicht.

    vormals im Forum bekannt als: momocat :!:

  • Moe

    Hat den Titel des Themas von „Guide: GDZ unter Linux zocken“ zu „Guide: Dayz unter Linux zocken - GDZ Edition“ geändert.
  • Mach Dir keinen Streß.

    Meine Prüfungsaufgabe 2004 war:

    Windows XP Professional: Erstellung einer CD für unbeaufsichtigte Installation unter Einbindung proprietärer Treiber.

    Aber danach habe ich mich nur noch mit dem legen von Netzwerkkabeln und einrichten von Netzwerken in Arztpraxen beschäftigt.

    Und das war wirklich nur noch Installation und Updates einspielen.....

    Da hab ich in den 16 Jahren echt alles vergessen....