Beiträge von T.J.Curtes

    Die Savegames beim Server unterteilen sich in viele verschiedene Dateien.

    Wenn der Server korrekt herunter gefahren wird, werden die Savegames auch korrekt geschrieben.


    Aber wenn der Server crashed und das in einem Moment, wo die Savegames geschrieben werden, ist die bin, die gerade im Schreibprozess war, defekt. Diese defekte Datei, wird dann beim nächsten Start des Servers neu erstellt, mit Default-Werten. Also gewissermaßen "leer".


    Die Dateien Players.db, Events.bin, types.bin und vehicles.bin bleiben nach einem Crash immer vom Filecorrupt verschont. Mir ist noch nie passiert, das ein Crash diese Dateien zerschossen hat.


    Wohl aber eine der 12 dynamic.bin´s. Bei einem Crash des Server kann es gut vorkommen, das so eine Datei defekt ist und dann durch eine Default-Datei (leer) ersetzt wird.


    Die Map Chernarus scheint in 12 Zonen geteilt zu sein, sodass diese Zonen jeweils in einer der dynamic.bin´s gespeichert wird. Bei einem Servercrash, werden dann eben alle dynamischen Elemente (Zelte, Fässer, Basen), die sich in der Zone des entsprechen Files befanden, durch Default (leer) ersetzt.


    Dadurch ergibt sich das Bild, das immer nur Basen in einer bestimmten Region (Umkreis) betroffen sind. Welche Region es trifft, kann man vorher nie sagen. Kommt immer auf die dynamic.bin an, die es erwischt, bei einem Schreibprozess zerschossen zu werden.


    Man müsste es schaffen heraus zu finden, ob die Datei "DayZServer_x64.exe" durch ein Kommando korrekt beendet wurde oder ob sie gecrashed ist. Ich habe das mit einer Batchdatei und Errorlevel versucht. Leider erfolglos, da Win10 bei der Errorlevelabfrage den Task der Eingabeaufforderung/Batch direkt beendet. Ich dachte mir, das zB bei Errorlevel = 0 ein normales "Beenden des Prozesses" und bei Errorlevel >= 1 ein "Crash" definiert werden könnte, sodas ich dann ein Backup kopieren könnte. Aber neeee, geht leider nicht. Zumindest nicht bei mir mit Win10Pro. Bin mir nicht mal sicher, ob die "DayZServer_x64.exe" überhaupt einen gescheiten Errorcode mitgibt.

    jus61 Die Signatur kannst Du hier ignorieren, da die Datei ja zum editieren definiert ist. Es ist gewollt, das man sie bearbeiten kann.


    Du musst es in dem Tool nur schaffen, die *.pbo auszupacken und dann die *.xml editieren. Dann kannst Du mit dem Tool noch VIEL mehr einstellen.

    Er möchte das aber über sein Tool einstellen lassen. Das ist in der Tat ein Problem.

    Einfaches Bearbeiten der Datei wird er schon schaffen. Dies aber in sein Tool zu implementieren ist was Anderes. Hier müsste er die pbo´s im Tool entpacken können.

    Die "ServerTimePersistent" beschreibt nur, das die Serverzeit mitgespeichert wird. Also bei 1, wenn der Server ingame 19:17 hat und dann neu gestartet wird oder nach Crash neu hochfährt, wird er bei 19:17 weitermachen und nicht bei der "serverTime" definierten Uhrzeit. Das nennt man Persistenz.



    Man kann die Uhrzeit ingame nicht anhalten. Nur die Verlaufsgeschwindigkeit einstellen.

    Code
    1. serverTime="2018/9/20/09/00"; // Initial in-game time of the server. "SystemTime" means the local time of the machine. Another possibility is to set the time to some value in "YYYY/MM/DD/HH/MM" format, f.e. "2015/4/8/17/23" .
    2. serverTimeAcceleration=0; // Accelerated Time (value 0-24)// This is a time multiplier for in-game time. In this case, the time would move 24 times faster than normal, so an entire day would pass in one hour.
    3. serverNightTimeAcceleration=1; // Accelerated Nigh Time - The numerical value being a multiplier (0.1-64) and also multiplied by serverTimeAcceleration value. Thus, in case it is set to 4 and serverTimeAcceleration is set to 2, night time would move 8 times faster than normal. An entire night would pass in 3 hours.
    4. serverTimePersistent=0;

    Du versuchst hier offenbar die Position der Wolfspawns über die "cfgeventspawns.xml" zu definieren. Zudem noch in 3 Dimensionen (x,z,a). Mit "a="0.000000"" werden die wohl auch alle subterristrisch spawnen :)


    BI macht das ursprünglich über die "addons\worlds_chernarusplus_ai.pbo\wolf_territories.xml" und in nur 2 Dimensionen (x,z). Beispiel:

    Sie definieren hier noch zusätzlich den Radius (r) und die Ausrichtung (d).


    Ich vermute mal stark, das Deine Änderungen in der "cfgeventspawns.xml" durch die "wolf_territories.xml" überschrieben werden und somit gar nicht aktiv sind.

    Eine Vermutung wirft Fragen auf:

    Ist den Devs diese Krankheit so wichtig, das sie sie so authentisch wie möglich machen?

    Haben die Vitamintabletten und frisches Obst plötzlich eine Bedeutung?

    Schützen diese, da sie das Immunsystem stärken?

    Heilt man damit auch oder muss man Schnupfen eben aussitzen?

    Warme und trockene Kleidung ist auch nicht so verkehrt oder?

    Einen geplanten Neustart oder das Runterfahren des Servers sollte man aktuell nicht mit dem Abschießes des Prozesses (DayZServer_x64.exe) machen. Also das Beenden des Prozessen, sondern den Server richtig mit RCON #shutdown machen. Dann wird auch alles richtig abgespeichert.


    Das Abschießen kommt einem Crash gleich und hat zu Folge, das gerne die Objekte nicht abgespeichert werden und dann verschwinden.

    Selbst wenn das Kfz richtig stehen würde, ist es immer noch nicht funktionell. Es haben schon viele Serverbetreiber ausprobiert und auch geflissentlich wieder rausgenommen. Die Kfz sind einfach noch nicht fertig umgeschrieben für 1.0. Die sind noch auf 0.62. Hier geht es auch nicht um die Anpassung der Scripte, sondern in den Einstellungen, die hardcoded sind und in den .bin´s stecken.