Beiträge von Kennedy

    Zwei Ideen die sich,wie zumindest hoffe, relativ einfach umsetzten lassen. Wenn dies so wäre, würde diese Änderungen den Spielfluss meiner Meinung nach um einiges angenehmer machen.


    1. Wenn man ein Magazin nachlädt, packt er das Magazin aus der Waffe immer an den Anfang des untersten Kleidungsstückes. Das ist super unpraktisch da die meisten ihre Magazine in den oberen Taschen haben um schnellen Zugriff auf die Munition zu haben, wieso ersetzt das Magazin nicht einfach den Platz, von dem welches gerade Nachgeladen wurde. ( Sofern Platz vorhanden ist) Klingt zumindest logisch und ist in einigen anderen Spielen auch so umgesetzt.


    2. Wenn man Kleidungsstücke tauscht und den Loot von der Kleidung wieder zurück in sein Inventar packen möchte, dann packt er die Items nicht ins gleiche Kleidungsstück, wenn man Doppelklick auf die Sachen vom Kleidungsstück, welches auf dem Boden liegt macht. Dadurch ist zum einen die Sortierung weg, außerdem passiert das ja mehrfach. Besonders macht sich das bemerkbar, beim Hochlaufen nach dem Tod, da ja oft Kleidungsstücke getauscht werden im Laufe.

    Thema Health Stick:


    Ich würde es cool finden, wenn der health stick nicht sofort einen Teil des Lebens wieder herstellen würde, sondern über Zeit wie eine Kochsalzlösung. So kann man nicht mal eben in 15 Sekunden sich wieder fast voll healen ohne dass Gegner schnell reagieren kann. Also dass der Stick zb über 2 Minuten das Leben wieder herstellt.

    Ich sehe das einsetzten der Funkgeräte als "global chat Ersatz" eher kritisch, vor allem glaube ich, dass das dadurch die Nutzung dieser nicht stark ansteigen wird.

    Ein Sidechat ist vor allem für Leute nützlich, welche gerade den Server gejoint sind. Dadurch kann man schnell fragen klären und wird nicht so krass ins kalte Wasser geworfen. Wie Fuchs schon sagt, einfach Leute die im Chat Positionen callen, nett darauf hinweisen, es bitte zu lassen und gut ist.

    Ich stimme Fuchs da zu, der Globalchat ist voll mit postiton Calls.



    Ich hatte vor einer weile mal ein paar andere Server getestet mit mehr focus auf PVP und Basebau, um zu schauen, was die so anders machen. Da war häufiger als Regel Metagaming im Chat verboten, also callen jeglicher Postionen etc. Wurde auch direkt als Adminnachricht so kommuniziert, fand ich persönlich nicht so schlecht.


    Aber der Global Chat an sich und mit der DC Verknüpfung finde ich schon wichtig.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Nachdem ich den letzten Winterpatch auf Deer gespielt hatte, habe ich jetzt einige Stunden in diesem Patch auf Chernarus verbracht und bin circa 10 mal alleine hochgelaufen. Es ist sehr einfach zu überleben, ich bin in der Zeit nur einmal rot beim Essen geworden, weil ich mir Zeit gelassen hatte. Da man immer noch mit Streichhölzern spawnt, wodurch man zum Überleben, nicht mal ein Messer benötigt. Dadurch, dass man mit sehr vielen Gegenständen, Tiere ausnehmen kann, ist überleben in den normalerweise schwierigen ersten 20 Minuten, absolut kein Problem mehr.


    Meine Idee wäre, die Streichhölzer beim Spawn rauszunehmen, also den Zustand zu erreichen wie er in der 1.14 war.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gefühlt laufen Zombies wenn ich sie in eine offene Tür locken will, erst 25 mal vorbei bevor sie den Eingang finden. Die KI von den Zombies war noch die Beste. Zombies sind eher dafür da, andere Spieler zu finden und etwas nervig zu sein.